Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

JSG Merzen/Neuenkirchen/Voltlage A1 – JSG Rasensport/Sutthausen A1 7:0 (4:0)

A-Jugend gewinnt das Spiel, muss aber lange auf Maxi Krieger verzichten

03.10.2020 15:37 Uhr | A - Jugend | 176 x gelesen

Am Freitag, 02.10.2020, empfing die A1 Jugend zuhause die Mannschaft von Rasensport/Sutthausen aus Osnabrück zum Punktspiel.
Ziel war es, den kleinen Trend nach dem ersten Saisonsieg (1-0 in Westerhausen) weiter fortzusetzen.
Die Mannschaft von Trainer Sascha Hermes und Co Heinz Tepe-Rühlander setzte den Gegner von Beginn an unter Druck und wurde früh belohnt: Nach vier Minuten gab es Einwurf auf Höhe des gegnerischen Strafraumes, Carlos Vennemeyer warf weit ein, ein Gegenspieler wollte klären und verlängerte den Ball unglücklich ins eigene Tor, 1-0 für die A-Jugend!
Auch danach blieb die JSG spielbestimmend, in der 17. Minute erhöhte Marlon Hörnschemeyer auf 2-0.
Erneut Marlon (38.) und Thore Garmann (42.) sorgten mit ihren Toren in der Schlussphase der ersten Halbzeit für eine komfortable 4-0 Führung zur Pause.
Der Erfolg basierte auf mehreren Säulen: Zwar wurde man defensiv etwas mehr gefordert, als im letzten Spiel, doch ließ die Abwehr um Kapitän Timo Kenning nichts anbrennen. In der Offensive gab es wieder einen besseren spielerischen Ansatz, was den technisch guten Leuten im Kader sehr entgegen kam.
Nach der Pause beherrschte die A-Jugend weiter den Ball und den Gegner.
In der 57. Minute gab es mal einen langen Ball aus dem Mittelfeld, Maxi Krieger lief durch, erreichte den Ball als erster und wollte schießen. Das wollte ein Gegenspieler verhindern und rauschte im Moment des Torschusses so unglücklich in Maxi rein, dass dieser liegenblieb. Der Ball landete zwar im Tor, aber dieses 5-0 war absolut nebensächlich: Maxi hatte sich schwerer verletzt und wurde abends im Krankenhaus noch operiert.

Die Mannschaft wünscht Maxi Gute Besserung und eine schnelle Genesung!

Nach diesem Schockmoment und einer längeren Unterbrechung ging das Spiel weiter. Die A-Jugend blieb weiter spielbestimmend und Carlos stellte zwei Minuten später auf 6-0.
Den Schlusspunkt setzte zehn Minuten vor dem Ende Felix Kornhage.
Der Sieg war nach einer tollen Leistung absolut verdient, tritt aber wegen der schweren Verletzung etwas in den Hintergrund. Die Mannschaft hat wieder gezeigt, dass sie sowohl defensiv gut stehen, als auch nach vorne SPIELEN kann. Zwei Siege zu null hat es in der Liga auch schon lange nicht mehr gegeben! Das muss man auch würdigen!
Maxi ist zwar ein herber Verlust, aber jetzt können andere Spieler zeigen, dass sie ihn im zentralen defensiven Mittelfeld ersetzen können und auch wollen!
Als nächstes spielt die A-Jugend am Freitag, 09.10. bei der JSG OS-Südkreis. Anstoß ist um 19 Uhr in Dissen.

Aufstellung:
Julius Schumann – Carlos Vennemeyer, Timo Kenning, Steffen Beckstedt, Timo Droste – Maxi Krieger, Jonas Abing, Mathis Heimbrock, Felix Kornhage, Marlon Hörnschemeyer – Thore Garmann

Eingewechselt wurden:
Nico Klarmann, Lennart Schwering, Paul Wichmann, Anton Gerweler

Tore:
1-0 (ET, 5.), 2-0 Marlon Hörnschemeyer (17.), 3-0 Marlon Hörnschemeyer (38.), 4-0 Thore Garmann (42.), 5-0 Maxi Krieger (57.), 6-0 Carlos Vennemeyer (59.), 7-0 Felix Kornhage (79.)

Autor

Hans-Georg Ruwe

159 Punkte

Beiträge dieser Person