Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

BW Merzen - SG Voltlage 3:0

Erste Herren gelingt Heimspielauftakt

24.09.2020 14:00 Uhr | 1. Herren | 130 x gelesen

Im ersten Heimspiel der neuen Kreisligasaison gewann die erste Herren des Blau-Weiß Merzen mit 3:0 gegen den Lokalrivalen der SG Voltltage. Das Ergebnis lässt auf eine klare Angelegenheit schließen, doch dem war nicht so.

Die Löwen hatten lange Zeit Probleme ins Spiel zu finden und überließen den Ball viel zu oft den Gästen. Positiv anzumerken war nur Torhüter Tobias Grüter, der seine Mannschaft in der ersten Hälfte mit zwei Paraden im Spiel hielt. Eine richtig gute Aktion hatten die Merzener in Durchgang Eins und diese wurde direkt belohnt. Neuzugang Furkan Isik schickte mit einem weiten Ball Daniel Vennemeyer auf die Reise, der sofort in den Sechzehner stieß und mit seinem schwächeren linken den Ball ins kurze Eck buxierte. Eine glückliche 1:0-Halbzeitführung für die Hausherren.

Die zweite Halbzeit spielte sich weitestgehend im Mittelfeld ab, besonders viele Torchancen gab es nicht zu sehen. Mit fortlaufender Zeit wurden die Blau-Weißen allerdings immer stärker. Ein Freistoß aus etwa 20 Metern von Felix Diekmann, der nur knapp am gegnerischen Torhüter scheiterte, weckte die Löwen in der Schlussphase dann endgültig auf. Durch einen weiteren langen Ball in die Spitze, fiel in der 80. Minute das 2:0. Tim Brinkmanns Befreiungsschlag landete beim Voltlager Torhüter, der den Ball jedoch nicht festhalten konnte. Der eingewechselte Nicolas Schawe schaltete schnell, spitzelte den Ball am Torwart vorbei und hatte dann einfaches Spiel vorm leeren Tor.

In der 90. Minute bekamen die Zuschauer noch einmal einen schönen Spielzug zu sehen. Julius Hamelmann schickte Lutz Hölker per sehenswerten Außenristpass in den Sechzehnmeterraum, der legte quer auf Martin Dirkes, der locker zum 3:0-Endstand einschob. Der schönste Angriff der Merzener, der gleichzeitig das Spiel beendete.

Im Endeffekt ein verdienter Sieg für die Löwen, die hinten nicht viel zuließen und ihre wenige Torchancen eiskalt nutzten. Trotzdem bleibt noch viel Luft nach oben. Mit dem ersten Saisonsieg sollte genug Rückenwind für die nächsten Spiele da sein, um wieder mit der gewohnten merzener Dominanz die nächsten Punkte einzufahren.

Autor

Lutz Hölker

135 Punkte

Beiträge dieser Person