Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

JSG Ostercappeln/Schwagstorf/Venne A2 – JSG Merzen/Neuenkirchen/Voltlage A1 (Pokal) 0:3 (0:1)

A-Jugend erreicht mit Arbeitssieg die nächste Pokalrunde

16.09.2020 20:31 Uhr | A - Jugend | 299 x gelesen

Am Dienstag, 15.09.2020 trat die A-Jugend der JSG Merzen/Neuenkirchen/Voltlage in der 2. Pokalrunde bei der A2 der JSG Ostercappeln/Schwagstorf/Venne an.
Gegen den klassentieferen Gegner tat sich die Mannschaft von Trainer Sascha Hermes von Beginn an sehr schwer: Die Spieler setzten viele Dinge nicht so um, wie im Vorfeld angesprochen. Auch die Kommunikation untereinander war nicht ganz so gut.

Die A-Jugend machte sich das Leben selber oft schwer und kam auch zu fast keinen Chancen. Die Gastgeber hatten auch nur wenige Offensivaktionen, diese waren dann aber umso gefährlicher: Einen Freistoß aus dem Mittelfeld fälschte Carlos Vennemeyer so unglücklich ab, dass Ole Langelage im Tor sein ganzes Können aufbieten musste, um den Ball noch über die Latte zu lenken. Mitte der ersten Halbzeit gab es wieder Freistoß für Ostercappeln, wieder wurde es gefährlich, aber wieder war Ole zur Stelle!
Die JSG arbeitete sehr lange nur mit langen Bällen, einer landete – eher zufällig – bei Leon Ruwe, der den Ball an den Pfosten setzte. Beide Mannschaften hatten sich schon eigentlich mit einer torlosen ersten Halbzeit abgefunden, da passierte doch noch etwas: Es gab Einwurf für die A-Jugend, Leon schaltete schnell und warf den Ball zu Felix Kornhage, der sich schnell in den gegnerischen 16er begab und auf Marlon ablegte, der sich schnell vom Gegenspieler gelöst hatte und zum 0-1 traf! Mit dem ersten vernünftigen – und schnellen – Spielzug ging die A-Jugend in Führung. Glücklich ob des späten Zeitpunktes, aber nicht unverdient, weil man deutlich mehr Ballbesitz hatte, als der Gegner.

Nach der Pause spielte die A-Jugend weiter zügig und konzentriert nach vorne und wurde auch belohnt: Nach einem starken Beginn und zwei bis drei guten Chancen schlug der eingewechselte Mathis Heimbrock einen starken Ball auf Nico Klarmann, der sich auf der linken Seite gut gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und in der Mitte Leon fand, der auf 0-2 erhöhte (50.). Die Drangphase ging noch weiter, denn fünf Minuten später revanchierte sich Marlon bei Felix für seine Vorlage zur Führung, indem er ihm das 0-3 auflegte.

Damit war das Abwehrbollwerk der Gäste endgültig geknackt! Es gab noch mehr Chancen für die JSG, aber keine Tore mehr. Weil man den Gegner auch defensiv sehr gut im Griff hatte, blieb es am Ende beim völlig verdienten 3-0 Sieg für das Team von Trainer Hermes.

In der ersten Halbzeit war es ein hartes Stück Arbeit, aber nachdem die Mannschaft wieder in ihren Spielfluss gekommen war, hat man den Gegner absolut beherrscht. Dazu passte auch der Zeitpunkt der Führung mit dem Treffer zum 0-1 in der Nachspielzeit der ersten 45 Minuten.

Freitag, 19.09., wird es auch in der Liga ernst für die A-Jugend: Um 19 Uhr empfängt man in der heimischen Löwenkampfbahn zu Merzen die JSG Glane/Bad Iburg. Auch dann müssen die Jungs wieder alles abrufen!

Aufstellung:
Ole Langelage – Timo Droste, Timo Kenning, Steffen Beckstedt, Marco Hakmann – Carlos Vennemeyer, Jonas Abing, Maxi Krieger, Marlon Hörnschemeyer, Felix Kornhage - Leon Ruwe

Eingewechselt wurden:
Nico Klarmann, Mathis Heimbrock, Paul Wichmann, Thore Garmann

Tore:
0-1 Marlon Hörnschemeyer (45.), 0-2 Leon Ruwe (50.), 0-3 Felix Kornhage (55.)

Autor

Hans-Georg Ruwe

159 Punkte

Beiträge dieser Person