Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Revanche im Derby gelungen.

Vierte siegt 3:0 gegen Eintracht Neuenkirchen V


21.05.2007 18:31 Uhr | 4. Herren | 1598 x gelesen


Merzen IV bleibt auch im 9. Spiel in Folge ohne Niederlage. Gegen den (Tabellen-)nachbarn aus Neuenkirchen gab es ein 3:0 Sieg, der etwas zu hoch ausfiel. Damit wetzte man die Scharte aus dem Hinspiel aus.
Neuenkirchen bestimmte das Spiel mit Ihren ehemaligen "Spitzenleuten" der Ersten(Seelmeyer, Böker, "Gazza" Gohmann, Ex-Trainer P. Schmidt,e.t.c.), Merzen konterte wie immer stark.
Neuenkirchen überbrückte über Böker und P.Schmidt geschickt das Mittelfeld, aber "Delta" Borgmann konnte die Bälle nicht im Tor unterbringen. Auf der Gegenseite konnte Merzen sich immer mal wieder mit gefährlichen Kontern in Szene setzen, meist über Heiko Wessling, der seine Mitspieler glänzend in Szene setzte, aber auch einer starker(ab und zu auch etwas übermotivierter) Nikolas Beckmann war kaum zu halten.
In der 34. Minute holte Beckmann einen Freistoss aus 35 Meter raus. Capitano Hetke trat den Freistoss, der mit Effet auf dem rechten Pfosten zuflog, Heiko Wessling und ein gegnerischer Verteidiger stocherten beide am Ball vorbei - der Ball tippte über den verdutzten Keeper "Webster" Frank Weber ins Tor! 1:0!
In der 2. Halbzeit blieb das Spiel spannend. Neuenkirchen drehte auf, kam aber nicht entscheidend vor das Tor der Merzener. Die Abwehr von "Fisch" Kornhage, Daniel Gechter und Anton Meier stand sicher. Ganz im Gegenteil die Neuenkirchener. Torwart und Verteidiger waren sich uneins, Nikolas Beckmann schnappte sich den Ball und passte auf Waldemar Gessel. Der schob aus 16 Meter den Ball an die Verteidiger vorbei(68. Minute).
In der 79. Minute war es Heiko Wessling, der den A2-Jugendlichen Michael Hülsmann auf die Reise schickte. "Hülsi" lief auf den Torwart zu, schob den Ball an Ihm vorbei. Den Rest erledigte der Neuenkirchener Verteidiger vor dem heranstürmenden Oleg Knaub. Die Entscheidung! Das Tor schreiben wir unseren nächstjährigen Neuzugang Hülsi an,
der sich in seinem 3. Spiel prächtig einführte.
Neuenkirchen vergab noch ein paar Möglichkeiten(Borgmann, "Schwotten" Drees, "Kiste" Kenning), auch Waldi Friesen hatte noch eine Kopfballchance, nachdem Mittelfeldmotor Dimitri Zirke den Ball wunderschön über den Keeper unter die Latte setzte.
Letztes Spiel ist am Samstag den 2.Juni um 18 Uhr gegen Bohmte III. Mit einem Sieg kann man den 3. Tabellenplatz einmeisseln.

Gross - Kornhage - Meier, Gechter(Schröder) - Frohne, Hülsmann(Knaub), Gessel(Bojer), Zirke, Hetke - Wessling, Beckmann(Friesen)