Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Bilanz der Hinrunde A-Jugend JSG Neuenkirchen/Merzen Saison 2019/2020

31.12.2019 19:59 Uhr | A - Jugend | 120 x gelesen

Passend zum Jahressende gibt es auch die Bilanz der Hinrunde der A-Jugend der JSG Neuenkirchen/Merzen…

Die A-Jugend, die von Cheftrainer Sascha Hermes, Co Heinz Tepe-Rühlander und Betreuer HG Ruwe gefördert und gefordert wird, hatte ab der Hinrunde der Saison 2019/2020 eine komplett neue Situation zu bewältigen
Nachdem in den vorherigen Saisons die Spieler des SV Eintracht Neuenkirchen von der Anzahl her die Oberhand hatten, hatte man in dieser Saison zum ersten Mal die Situation, dass man gleich viele Spieler aus Neuenkirchen und aus Merzen in der A-Jugend begrüßen durfte.
In den anderen Mannschaften der JSG (B-, C, und D-Jugend) kam das schon öfter vor, aber für die A-Jugend war das Neuland!
Die Verantwortlichen hatten sich auch mal eine neue Vorbereitung ausgedacht, um den Jungs – zeltlagerbedingt – entgegenzukommen.
Am Anfang lief es auch recht gut: Die ersten beiden Ligaspiele gewann man - gegen eher schwächere Gegner -mit 12:5 Toren und holte sechs Punkte. Das nächste Spiel gegen Hagen wurde als Gradmesser eingestuft. Dort ließ man sich den Schneid abkaufen und ging verdient mit 4-0 unter. Das Heimspiel gegen Wallenhorst ging auch mit 2:4 verloren. Gründe dafür waren zu viele individuelle Fehler: Vorne hat man seine Chancen nicht konsequent genutzt und hinten hat man den Gegner zum Tore schießen quasi eingeladen! Diese beiden Faktoren sollten der A-Jugend noch eine Menge Punkte in der Hinrunde kosten!
Danach holte man in Rieste mit einem 6:3 Erfolg wieder drei Punkte, und alles war wieder im Lot!
Darauf folgte aber wieder eine schwächere Phase, in der die Mannschaft aus drei Spielen nur einen Punkt in Glandorf holte.
Das letzte Punktspiel bestritt man Anfang November wieder erfolgreich, indem man Glane/Iburg mit 3:1 schlug.
Die Punktspielbilanz fällt ergebnismäßig wie folgt aus: 10 Spiele, 13 Punkte. 4 Siege, 1 Unentschieden, 5 Niederlagen, 30:30 Tore.
Dazu kommen noch zwei Erfolge im Pokal. Das dritte Pokalspiel in Fürstenau fiel schon mehrmals den Platzverhältnissen/ bzw. dem Wetter zum Opfer und wird im Frühjahr 2020 nachgeholt.
Wenn man sich die einzelnen Ergebnisse und Spielberichte anschaut, bemerkt man, dass es fast immer – bis auf das Spiel in Hagen – knappe Ergebnisse waren.
Gründe dafür waren zu viele individuelle Fehler: Vorne hat man seine Chancen nicht konsequent genutzt und hinten hat man den Gegner zum Tore schießen quasi eingeladen… (Diese Doppelung war Absicht!)
Die Jungs haben sich aber nie hängen gelassen!
Sie haben nach Führungen oder zum Ende des Spiels hin oft zu unkonzentriert agiert. Das sind die Schwerpunkte, an denen wir in der Vorbereitung arbeiten müssen und werden! Die kritische Analyse der Fehler – sowohl vorne, als auch hinten – passiert intern!
Wir möchten uns bei den vielen Unterstützern und Fans für die grauen oder ausgerupften Haare entschuldigen!
Wir versuchen, es besser zu machen!
Wir wünschen den Spielern, dem Trainerteam und natürlich auch den Unterstützern nachträglich Frohe Weihnachten, Gesundheit, und einen Guten Rutsch ins Jahr 2020!

http://www.fussball.de/mannschaft/jsg-neuenkirchen-merzen-sv-eintracht-neuenkirchen-niedersachsen/-/saison/1920/team-id/011MI9MTT0000000VTVG0001VTR8C1K7#!/section/stage

Mehr Informationen: http://www.fussball.de/mannschaft/jsg-neuenkirchen-merzen-sv-eintracht-neuenkirchen-niedersachsen/-/saison/1920/team-id/011MI9MTT0000000VTVG0001VTR8C1K7#!/section/stage

Autor

Hans-Georg Ruwe

88 Punkte

Beiträge dieser Person