Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

BW Merzen - FCR Bramsche 4:2

Erste Herren belohnt sich für kämpferische Leistung

16.08.2019 14:47 Uhr | 1. Herren | 86 x gelesen

Die Erste Herren unserer Blau-Weißen gewinnt das Topspiel gegen den FCR Bramsche verdient mit 4:2. Die Mannschaft belohnte sich für eine leidenschaftliche, kämpferische Leistung und ließ sich auch durch einen frühen Rückstand nicht aus dem Konzept bringen.

Der Beginn der Partie verlief für die Löwen alles andere als gut, nach nur zwei Minuten gingen die Bramscher nach einem schön herausgepielten Treffer in Führung. Danach zeigte sich die Mannschaft ein wenig verunsichert, doch das Team von Florian Lürwer fand mit der Zeit immer besser ins Spiel und übernahm zunehmend die Kontrolle. Verdientermaßen fiel nach 18 Minuten der Ausgleichstreffer: Ein Freistoß aus dem Halbfeld, getreten von Michael Rechtien, landete punktgenau beim einlaufenden Marcel Holstein, der per Kopf für das 1:1 sorgte. Jetzt hatten die Merzener Oberwasser und drückten auf den Führungstreffer. Diesen bereitete Simon von der Haar, ebenfalls nach einem Standard. Nach einem Eckball landete der Ball irgendwie vor den Füßen des Angreifers, der anschließend wenige Meter vor dem Tor clever einschob (32. Minute).
Nur eine Minute später bauten die Löwen ihre Führung noch weiter aus. Nach schönem Zusammenspiel mit S. von der Haar, lief Lutz Hölker alleine auf das Tor der Bramscher zu, doch er legte sich den Ball etwas zu weit vor, sodass der Bramscher Keeper zunächst klären konnte. Allerdings direkt vor die Füße von Stürmer Andreas Reinik, der keine Probleme hatte, den Ball zum 3:1-Pausenstand ins Tor zu befördern (32. Minute).

Die zweite Halbzeit begann, wie zu erwarten war: Die Bramscher machten viel Druck nach vorne, um einen frühen Anschlusstreffer zu erzwingen, doch die Merzener Defensive hielt diesem lange Stand. Erst nach 80 Minuten und damit verbundenen schwindenden Kräften entschied der Schiedsrichter berechtigterweise auf Foulelfmeter, nachdem Dennis Wessling gegen seinen Gegenspieler etwas zu spät gekommen war. Der Bramscher Stürmer verwandelte den Elfmeter sicher und traf zum 3:2-Anschluss.
Doch es dauerte nur eine Minute, bis Reinik mit seinem zweiten Treffer der Partie den alten Zwei-Tore-Vorsprung wiederherstellte. Nach Vorarbeit von M. Holstein umkurvte Reinik den gegnerischen Torhüter und traf mühelos zum 4:2.
Dieses Ergebnis brachten die Löwen souverän über die Zeit.

Ein verdienter Sieg für die erste Herren, gegen einen der Mitfavoriten auf den Titel in der Kreisliga, dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung. So darf es gerne weitergehen, das nächste Spiel findet am Sonntag um 15 Uhr in Voltlage statt. Die Mannschaft freut sich wie immer auf zahlreiche Unterstützung.

Autor

Lutz Hölker

100 Punkte

Beiträge dieser Person