Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

TSV Wallenhorst II - BW Merzen 0:2

Titelrennen bleibt weiter spannend

08.05.2019 17:29 Uhr | 1. Herren | 157 x gelesen

Nach einem souveränen 5:0-Erfolg über Aufsteiger Bersenbrück unter der Woche wurde es wieder ganz eng in der Tabelle der Kreisliga Nord. Unsere Merzener Löwen konnten den Abstand zu Tabellenführer Rieste auf nur noch drei Zähler verkürzen. Um weiter Druck auf den Spitzenreiter auszuüben, musste also auch am vergangenen Sonntag ein Sieg her. Auswärts bei Wallenhorsts Reserve zu bestehen war allerdings keine leichte Aufgabe.

Die Blau-Weißen wurden zwar von Anfang an ihrer Favoritenrolle gerecht und bestimmten das Spiel, doch die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig. Bereits zur Pause wäre eine komfortable Führung möglich gewesen, doch die offensive um Marcel Holstein, Daniel Vennemeyer und Andreas Reinik ließen große Chancen liegen.

Auch in Halbzeit zwei machten die Löwen ein sehr gutes Spiel, doch das befreiende Tor wollte einfach nicht fallen. Mit einer guten Defensivarbeit machten die Wallenhorster Merzen das Leben schwer. Auch nachdem ein Spieler der Hausherren nach einem Ellenbogenschlag gegen Vennemeyer in der 66. Minute mit Rot vom Platz flog, hielt der TSV weiterhin lange die Null.

In der Schlussviertelstunde stellte Coach Florian Lürwer die Mannschaft ein wenig um und setzte auf volle Offensive. Zu wichtig war es für die Merzener, in diesem Spiel als Sieger hervorzugehen. Diese Umstellung zahlte sich aus. In der 82. Minute erzielte Michael Rechtien per Seitfallzieher den erlösenden Führungstreffer. Die Wallenhorster mussten ihrem enormen Arbeitsaufwand mit 30-minütiger Unterzahl Tribut zollen und hatten nun nicht mehr viel entgegenzusetzen. In der 94. Minute sorgte Fabian von der Haar nach einem schön ausgespielten Konter noch für den 2:0-Endstand. Ansonsten passierte nichts mehr.

Durch den fünften Sieg in Folge bleiben die Löwen weiterhin Spitzenreiter Rieste auf den Fersen und unterstreichen ihre gute Form. Am Sonntag erwarten die Blau-Weißen dann Tabellenschlusslicht Schlichthorst zum Derby. Anstoß ist um 15 Uhr.

Autor

Lutz Hölker

65 Punkte

Beiträge dieser Person