Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

BW Merzen - FCR Bramsche 5:1

Eine gute Halbzeit reicht Löwen zum klaren Sieg

27.11.2018 14:25 Uhr | 1. Herren | 93 x gelesen

Kurz vor der Winterpause kam es im letzten Heimspiel des Jahres der ersten Herren noch einmal zu einem Topspiel. Eine Woche nach dem Spiel gegen Rulle ging es nun darum, gegen Bramsche den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen. Außerdem wollte man sich für die 0:1-Niederlage im Hinspiel zu Beginn der Saison revanchieren.

Dabei wäre es bereits nach vier Minuten beinahe ganz anders gekommen: nach einem perfekten Steilpass in die Tiefe stand Bramsches Stürmer plötzlich komplett alleine vor Merzen-Keeper Mirko Holstein und hatte die Riesenchance auf den Führungstreffer. Holstein parierte den Abschluss nur wenige Meter vor dem Tor jedoch mit einem Wahnsinns-Reflex in letzter Sekunde. Nur kurze Zeit später zeigten dann die Löwen, wie man es richtig macht. Nach starker Vorlage von Daniel Vennemeyer von der rechten Seite, besorgte Andreas Reinik den Führungstreffer (8. Minute). Danach übernahmen die Löwen allmählich die Partie und erspielten sich den nächsten Treffer. Nach einem abgewehrten Abschluss von Reinik landete der Ball bei Lutz Hölker, der den Ball direkt auf Fabian von der Haar weiterleitete, welcher nach einer schönen Drehung mit seinem starken Rechten vollendete (21. Minute).
Dann nochmal eine Schrecksekunde für die Merzener: Nach einem unnötigen Foul von Hölker gab es korrekterweise Elfmeter für Bramsche und damit die Chance, noch einmal den Spielstand zu verkürzen. Der Bramscher Schütze war sich seiner Sache jedoch anscheinend etwas zu sicher und nagelte den Ball mit dem Vollspann zentral über den Querbalken (27. Minute).
Im direkten Gegenzug zeigte der Unparteiische anschließend im Bramscher Strafraum auf den Punkt, nachdem Simon von der Haar mit unfairen mitteln zu Boden befördert wurde. Reinik machte es besser als sein Kontrahent auf der Gegenseite und verwandelte unhaltbar ins linke Eck zum 3:0 (29. Minute).
Jetzt klappte bei den Hausherren einfach alles: Nach einem langen Ball von Martin Dirkes entwischte Reinik der gesamten Abwehr des FCR und erhöhte auf 4:0 (34. Minute). Noch vor der Pause folgte sogar das 5:0, Simon von der Haar schaltete nach einem Abpraller am schnellsten und musste nur noch einschieben (41. Minute).
Damit war das Spiel bereits zur Halbzeitpause entschieden. Dabei gab der Zwischenstand nicht unbedingt den Spielverlauf wieder, denn Bramsche spielte durchaus gut mit. Gegen die Effizienz der Löwen hatten sie in der ersten Halbzeit aber das Nachsehen.
In der zweiten Hälfte schalteten die Hausherren zwei bis drei Gänge zurück und überließen den Bramschern das Spiel. In der Offensive passierte fast nichts mehr, lediglich Fabian von der Haar hatte noch einmal die Chance, einen weiteren Treffer nachzulegen. Seinen Abschluss aus kurzer Distanz wehrte Bramsches Keeper jedoch stark ab. Dafür zeigten die Gäste im zweiten Durchgang, dass sie zu Recht so weit oben in der Tabelle stehen. Immer wieder setzten sie die Abwehr der Löwen unter Druck, außer dem 5:1-Ehrentreffer in der 64. Minute gelang ihnen aber nichts mehr.

Auf dem Papier ein klarer Sieg für unsere erste Herren, der sich jedoch vor allem in der zweiten Halbzeit als hartes Stück Arbeit erwies. Der zweite Tabellenplatz wurde erfolgreich verteidigt, mit einem Sieg im letzten Spiel des Jahres, bei der SG Voltlage, werden die Löwen auch auf dem zweiten Platz überwintern. Anstoß der Partie ist am Sonntag bereits um 13 Uhr.

Autor

Lutz Hölker

50 Punkte

Beiträge dieser Person