Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

BW Merzen - SC Epe/Malgarten 5:1

Sieg gegen Epe bringt Platz 3

05.11.2018 20:58 Uhr | 1. Herren | 67 x gelesen

Nach fünf Siegen in Folge wollten die Merzener Löwen auch gegen den Aufsteiger aus Epe nichts anbrennen lassen. Dabei überzeugte die Elf von Coach Florian Lürwer vor allem im ersten Durchgang der Partie mit starken Kombinationen und geballter Offensivpower.

Während die Offensive um Andreas Reinik und Daniel Vennemeyer in der Anfangsviertelstunde noch einige Hochkaräter ausließen, lief es danach wie am Schnürchen. Den Torreigen eröffnete Reinik in der 16. Minute, als er nach einem blitzsauberen Konter über Daniel Vennemeyer und Simon von der Haar nur noch einschieben musste. Nur fünf Minuten später erzielte Daniel Vennemeyer den zweiten Treffer, diesmal gab Reinik die Vorarbeit. Die Löwen schnürten die Gäste komplett in ihrer Hälfte ein und ließen ihnen kaum Zeit zur Erholung. Noch vor der Halbzeitpause legten sie drei weitere Tore nach. Das 3:0 besorgte wieder Reinik, nach einer perfekt getimten Flanke aus dem Halbfeld von Julian Lohbeck (36. Minute). auch das 4:0 entsprang einer Flanke unseres Rechtsverteidigers, diese leitete Reinik weiter zu Fabian von der Haar, der den Ball mit seinem schwächeren linken ins untere Eck hämmerte. Kurz vor der Halbzeitpause bekamen die Löwen noch einen Elfmeter zugesprochen, den verwandelte Reinik sicher zu seinem dritten Treffer der Partie, damit war er an allen Treffern seiner Mannschaft direkt beteiligt.
Zur zweiten Halbzeit wechselten die Merzener gleich drei Mal aus, doch an der Dominanz der Heimmannschaft änderte sich zunächst nichts. Lediglich die Chancenverwertung ließ im zweiten Durchgang zu wünschen übrig, beste Chancen blieben ein ums andere Mal ungenutzt. Stattdessen mussten die Merzener nach 76 Minuten dann den ersten Gegentreffer hinnehmen. Nach einem Zusammenprall zwischen unserem Keeper Mirko Holstein und einem Spieler des SC Epe entschied der Schiedsrichter zur Verwunderung der Zuschauer auf Elfmeter. Diesen verwandelte der Epe-Spieler unhaltbar zum 5:1. Dies war gleichzeitig der Endstand.

Der hohe Sieg gegen Epe führt Merzen in der Tabelle an Bramsche vorbei auf den dritten Tabellenplatz. Zwar haben beide Teams weiterhin gleich viele Punkte, doch nach dem 5:1-Sieg ist das Torverhältnis der Löwen um zwei Tore besser. Nächstes Wochenende steht die Partie gegen Fürstenau an, ein Sieg ist wichtig, um im darauffolgenden Spiel gegen Rulle womöglich den zweiten Tabellenplatz zu übernehmen. Wir hoffen natürlich wie immer auf zahlreiche Unterstützung!

Autor

Lutz Hölker

45 Punkte

Beiträge dieser Person