Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Positive Zwischenbilanz unserer G 1

09.10.2018 10:13 Uhr | G - Jugend | 108 x gelesen

Anfang September starteten unsere Junglöwen mit eine 4:5 gegen Fürstenau in die Saison. In einem ausgeglichenen Spiel hatten wir leider nicht die nötige Treffsicherheit. Kurz vor Spielende ließen wir 3-4 hochkarätige Chancen liegen. Entweder das Aluminium stand im Weg, oder der an diesem Tag guten Fürstenauer Torwart. Bemerkenswert ist jedoch, dass die Mannschaft, obwohl Sie immer im Rückstand war, nie aufgegeben hat. Im zweiten Spiel gegen den Bippener SC war auch wieder die nötige Treffsicherheit vorhanden. Nach einigen sehr guten und schön herausgespielten Toren siegte unsere Truppe mit 10 Toren unterschied. Mittwochs drauf ging es zum Nachholspiel zum SV Kettenkamp. Relativ schnell führte man 3:0, aber dann stellten wir das Fußballspielen ein und ruckzuck stand es zur Halbzeit 3:3. Nun entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Wir siegten knapp mit 8:6. Drei Tage später traf unsere JSG in der Löwenkampfbahn wieder auf den SV Kettenkamp. Es wiederholte sich fast wie im ersten Spiel. Man führte bis Mitte der 1. Halbzeit 2:0 und danach war der Wurm drin. Bis zur Halbzeit konnte Kettenkamp zum 2:2 ausgleichen. Die zweite Halbzeit wurde wieder entschlossener angegangen und die Hungs und Mädchen konnten am Ende einen 6:2 Sieg einfahren. In Fürstenau meinte es das Wetter nicht so gut mit uns. Da es den ganzen Samstag schon geregnet hatte war der Platz im Pottebruch schon sehr aufgeweicht. In der ersten Halbzeit ließen wir uns etwas den Schneid durch die Fürstenauer abnehmen, so ging es mit 1:2 in die Halbzeit. In der Halbzeit setzte dann an Gewitter ein und es begann in Strömen zu Regnen. Nachdem Gewitter ging es im Regen weiter. Unsere Truppe hatte nun den richtigen Willen und wollte gewinnen. Erst machten wir das 2:2, gingen dann sogar 3:2 in Führung. Dann bekamen wir den Ausgleich zum 3:3. Es entwickelte sich wieder ein offener Schlagabtausch von beiden Mannschaften. Wir konnten wieder 4:3 in Führung gehen, aber auch die guten Fürstenauer gaben nicht auf und glichen zum 4:4 aus. Das nächste Tor konnte jetzt die Entscheidung bringen. Unsere Junglöwen warfen nochmal alles rein und so konnten wir mit 5:4 in Führung gehen. Jetzt hieß es auch hinten nichts mehr zuzulassen. Alle Spieler waren jetzt hellwach und jeder war auf seiner Position. So konnten wir einig Angriffe abwehren und durch einen Konter auf 6:4 erhöhen. Danach gelang unserer Mannschaft alles und wir konnten das Spiel mit 8:4 gewinnen. Es ist schon bemerkenswert, mit welcher Moral die Mannschaft Rückschläge annimmt und nie aufgibt. Zum Abschluss der Hinrunde war am letzten Septemberwochenende der Bippener SC zu Gast auf der Sportanlage in Schlichthorst. Es entwickelte sich von beiden Seiten ein schönes Fußballspiel. Wir konnten schnell mit 4:0 in Führung gehen. Ließen dann gegen gut spielende Bippener nach und konnten am das Spiel mit 8:4 für uns entscheiden. Schöner Zusatz ist jedoch wie von den Kindern der Fair-Play gelebt wird, unserer Torwart hatte sich bei einem Torschuss verletzt, doch das Mädchen der Bippener hörte auf zu spielen und wollte so nicht ein Tor schießen. Gratulation und „Hut ab“. Nach Spielschluss gab es zum Abschluss der Hinrunde für alle Pizza. Auch auf den Stiefel mussten die Kids nicht verzichten, diesen hatten die Eltern schnell herbei organisiert und so hatten wir einen schönen Abschluss der Hinrunde. Abschließend möchten wir uns vom Trainerteam noch bei allen Eltern für die Unterstützung bedanken. Jetzt gilt es sich auf die Hallensaison vorzubereiten. Am 08.12.2018 findet das Nikolaustunier in der Sporthalle Merzen statt. Also wer Lust hat kann gerne vorbeischauen.

Autor

Jürgen Geers

5 Punkte

Beiträge dieser Person