Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

BW Hollage II - BW Merzen 5:6 (n.E.)

Spannender Pokalfight: Erste Herren behauptet sich gegen Hollage

20.09.2018 22:41 Uhr | 1. Herren | 187 x gelesen

In der dritten Runde des Krombacher Pokals hieß der Gegner der Löwen BW Hollage II. Die Entscheidung fiel erst im Elfmeterschießen, dabei hatte Merzen schon in der regulären Spielzeit genug Gelegenheiten, das Spiel für sich zu entscheiden.

Merzen war die bessere Mannschaft und fand gut in die Partie, nur das wichtige Tor zur Führung wollte mal wieder nicht fallen. Die Löwen erspielten sich massenweise Chancen, die Größten hatten Nico Nehls mit einem Distanzschuss, der gerade so auf der Torlinie von einem Hollager geblockt wurde (18. Minute) und Simon von der Haar, der nach einem schön durchkombinierten Angriff den Ball an die Latte setzte (40. Minute). So ging es mit 0:0 in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit erwischte Merzen wieder den besseren Start. Doch auch weitere Möglichkeiten durch S. von der Haar, Martin Dirkes und Andreas Reinik blieben ungenutzt. Im Gegenzug erzielten die Hausherren mit ihrer bis dato einzigen richtigen Torchance die Führung. Nach einem Ballverlust im Zentrum konterte Hollage die Merzener blitzschnell aus, den Schuss des Hollager Stürmers fälschte Lutz Hölker unhaltbar für seinen Torwart Georg Glins ab (71. Minute). So stand es plötzlich unpassend zum bisherigen Spielverlauf 1:0 für den BWH. Doch die Löwen gaben sich zu keinem Zeitpunkt geschlagen. Mit der letzten Aktion in der regulären Spielzeit, einem Freistoß aus dem Halbfeld, belohnten sie sich und machten den Ausgleich. Der von Michael Rechtien hereingegebene Standard landete perfekt im Zentrum bei Dennis Wessling, sein Kopfball ging noch an den Pfosten, den Abpraller verwandelte Simon von der Haar aus kurzer Entfernung zum verdienten 1:1. Mit dem Ausgleichstor beendete der Schiedsrichter die Partie. Das Unentschieden nach 90 Minuten bedeutete Elfmeterschießen. Der erste Elfmeter von Michael Summe klatschte unglücklich an die Latte, alle anderen Löwen verwandelten jedoch souverän. Dazu hielt Merzen-Torwart Glins zwei Elfmeter mit starken Paraden, durch die er zum Matchwinner avancierte und seiner Mannschaft den Einzug in die nächste Runde sicherte.

Das Glück der Merzener scheint durch diesen Sieg zurückgekehrt zu sein, durch eine gute Teamleistung und hundertprozentigen Einsatz hat sich die Mannschaft das Weiterkommen eindeutig verdient. Am Freitagabend geht es zurück in den Liga-Alltag, dann müssen die Blau-Weißen auswärts in Hunteburg ran. Anstoß ist wieder um 19:30 Uhr.

Autor

Lutz Hölker

45 Punkte

Beiträge dieser Person