Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

BW Merzen - SC Achmer 1:0

Hartes Stück Arbeit für die Löwen

18.09.2018 19:08 Uhr | 1. Herren | 142 x gelesen

Die Niederlage beim Aufsteiger Bersenbrück schien den Merzenern im Heimspiel gegen den SC Achmer noch in den Knochen zu stecken. Beim knappen 1:0-Sieg lief bei beiden Teams nicht sonderlich viel zusammen, ein Duseltor kurz vor Schluss machte am Ende den Unterschied.

Die defensiv ausgerichteten Gäste aus Achmer, die mit einer Fünferkette verteidigten, ließen durch ihre Spielweise kaum Spielfluss zu. Es war eine zerfahrene Partie mit nur wenigen Torraumszenen. Die defensive der Merzener stand im Vergleich zum letzten Spiel zwar deutlich besser, vor dem gegnerischen Tor passierte dafür wenig. Die Partie war geprägt von langen Bällen, die nur selten ihr Ziel fanden und unzähligen Unaufmerksamkeiten, die in Ballverlusten endeten. Ganze 88 Minuten mussten die Zuschauer bangen, dann erlöste der eingewechselte Martin Dirkes seine Löwen endlich mit dem 1:0. Andreas Reinik dribbelte sich in den Strafraum, seine Hereingabe wehrte ein Achmeraner Verteidiger zunächst ab, doch irgendwie landete der Ball vor Dirkes Füßen. Der traf den Ball bei seinem Abschluss auch nicht richtig, trotzdem kullerte der Ball irgendwie über die Linie. Ein Tor, das perfekt zum Spielverlauf passte. Danach hätten die Blau-Weißen sogar noch auf 2:0 erhöhen können: Nach einem Foul an Dirkes entschied der Schiedsrichter zurecht auf Elfmeter. Der gefoulte trat selber an, doch scheiterte an Gästetorwart Florian Bury, auch den Nachschuss konnte Dirkes nicht im Tor unterbringen. Kurze Zeit später beendete der Unparteiische die Partie.

Ein letztendlich verdienter Zittersieg für Merzen, die 90 Minuten lang mehr für das Spiel taten. Schon am Mittwoch findet das nächste Spiel statt, dann geht es im Pokal gegen Hollage II um das Erreichen der nächsten Runde. Um dort zu bestehen, muss von den Blau-Weißen allerdings eine deutliche Leistungssteigerung erfolgen.

Autor

Lutz Hölker

45 Punkte

Beiträge dieser Person