Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Siegesserie von Merzen IV gestoppt...

...aber 0:2 Rückstand gegen Wallenhorst wettgemacht


07.05.2007 16:21 Uhr | 4. Herren | 1652 x gelesen


Nach 5 Siegen in Folge(zu Hause)musste man in der Fremde ein Unentschieden einstecken. Platz 3 ist aber weiterhin drin.
Merzen begann desolat. Die Abstösse der Löwen wurde abgefangen, die Angriffe kamen im Minutentakt. Das Mittelfeld agierte kaum. So war es ein Konter, den die Wallenhorster zur Führing nutzten(18. Minute). Auch nach der Führung kein anderes Bild. Kein Kampf, viel Gemotze - Flanke, Kopfball, Tor(21.). Keeper Dennis Gechter(der mit seinem Bruder Daniel - Libero - die Abwehr regierte)machtlos.
Langsam nahm man den Kapf an. Als auch die letzte Alkoholleiche(A.M. aus F.) im Spiel war, kippte das Spiel langsam um. Nach einem Gewaltalleingang und abschliessender Torvorlage von Capitano Alex Hetke vergab Waldi Friesen freistehend.Dimitri Tverdochlebov dagegen war bei einem Soloslalomlauf nicht zu stoppen - Elfmeter. Der Gefoulte trat selber an, Anschlusstor(38.Minute). Kurz vor der Halbzeit trat Spielertrainer Frohne eine (verunglückte)Ecke rein, "Sturmkeeper" Dimitri Gross(sonst immer Chancentod - aber dazu kommen wir später) nagelte den Ball volley aus 14 Metern in den linken Winkel. Sensationelles Tor! Abpfiff zur Halbzeit(an dieser Stelle Dank an den Schiri, der bis zur Ecke nachspielen liess).
In der 2. Halbzeit dann vertauschte Rollen. Das Gift(Alkohol) verschwand langsam aus den Körpern der Löwen, und ein Angriff nach dem Anderen rollte auf das Tor der Wallenhorster zu(die nur noch sporadisch konterten). Leider wurden grösste Chancen nicht genutzt. Die bester vergab D.Gross, der es schaffte aus kurzer Entfernung den Ball an den Innenpfosten zu nageln.
Insgesamt ein leistungsgerechtes Unentschieden. Jetzt will man(da man ja auch Spitzenreiter SC Achmer die erste Niederlage zuführte), auch Verfolger SV Hunteburg ärgern. Obwohl man wohl ohne richtigen Stürmer(Heiko Wessling und Andre Janzen)antreten wird, aber auf andere Spieler zurückgreifen kann(Knaub, Herdemann, Struckmann, Zirke), sollte ein Unentschieden im Bereich des mögkichen liegen, zumal man bisher gegen Hunteburg bisher immer erfolgreich war. Hunteburg muss gewinnen, da man am Wochenende das Spitzenspiel gegen SC Achmer II 0:1 verlor, und nur noch auf einen Ausrutscher Achmers hoffen kann.