Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

E1 fährt ersten Sieg der Saison ein

3:2 Erfolg gegen Nortrup

07.04.2018 22:02 Uhr | E - Jugend | 709 x gelesen

Nach langer Winterpause standen heute für alle Jugendmannschaften wieder die ersten Saisonspiele an. Für die E1 verlief die Hinserie gegen meist deutlich überlegene Gegner leider erfolglos. In der Rückserie werden die Gruppen allerdings neu zusammengestellt, sodass sich Mannschaften mit etwa gleichem Leistungsniveau in einer Staffeln befinden.
Der heutige Gegner kam aus Nortrup. Da man weder in der Hinserie noch in der Hallenrunde eine Partie gegen diese bestritten hatte, waren Aufstellung und Spielweise noch unbekannt. So gingen die jungen Fußballer trotz fehlendem Ersatzspieler voller Elan ins Spiel und zeigten dies durch intensives Pressing in den ersten zehn Minuten. Es konnten einige Chancen erarbeitet werden, die schließlich mit der Führung belohnt wurden. Dennis Alberg nahm seine Schusskraft zusammen und erzielte das 1:0 durch einen schönen Distanzschuss.
Jedoch wurde in den folgenden Minuten die Ordnung verloren, sodass Notrup immer mehr ins Spiel kam und schließlich der Ausgleich erzielt werden konnte. Kurz vor der Halbzeit konnte allerdings Obaid Arianzad nach einer schönen Flanke von Elias Meisner durch einen Kopfball die Führung zurückholen.
Nach der Halbzeit fand Nortrup leichter ins Spiel und erarbeitete sich gute Chancen, die schließlich mit dem Ausgleich belohnt wurden. Für die Heimmannschaft war klar, dass nun noch eine Schippe draufgelegt werden musste, um sich die ersten drei Punkte zu holen. So konnte die Hintermannschaft um Maurice Geers und Tom Brüwer sich erfolgreich den Ball erobern und über das Mittelfeld mit Hendrik Mitzel nach vorne bringen. Vorne setzte schließlich Dennis Alberg nochmal zum Schuss an traf für den Torwart unhaltbar ins hintere Eck. Nortrup warf daraufhin alles nach vorne, um noch den Ausgleich zu erzielen. Der gutaufgelegte Merzener Keeper Jason Wichmann konnte jedoch die Führung der Junglöwen aufrechterhalten, sodass es beim Stand von 3:2 blieb, bis Schiedsrichter Marvin Kalbas schließlcih den Schlusspfiff ertönen ließ.

Der Gegener am nächsten Samstag wartet in Ankum. Gegen diese Mannschaft wurde das letzte Spiel mir 2:4 verloren.Dies gilt es mit dem heute geschaffenem Selbstvertraunen wieder wettzumachen.

Autor

Florian Schrader

145 Punkte

Beiträge dieser Person