Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Wichtiger 4:0 Auswärtserfolg der II. Herren in Gehrde!

"Diego-Lammers" trifft erneut aus über 50 Metern...


30.04.2007 10:34 Uhr | 2. Herren | 1670 x gelesen

Einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt konnte am gestrigen Sonntag der BWM II. durch einen verdienten 4:0 Auswärtssieg über den SV Gehrde verbuchen.

Dabei legte die Schulenberg-Elf sofort los wie die Feuerwehr. Vom Anstoß an schickte Kapitän Björn Schmidt den rechten Flügelflitzer Christoph Geers auf die Reise, der den Ball punktgenau in den Sechzehner der Gastgeber schlug und den Christian Holstein dann volley im Tor zum 0:1 unterbrachte. Mit der Führung im Rücken versuchten die Löwen schon frühzeitig nachzulegen. Die beiden Merzener Stürmer (Holstein und Wichmann) hätten dabei das Ergebnis nach oben schrauben können. Nach ca. 25 Minuten gelang es den Gastgebern das Spiel etwas ausgeglichener zu gestalten. Der SV Gehrde kam jedoch durch seine schnellen Stürmer nur zu einer nennenswerten Kontermöglichkeit in der 1. Hälfte. Kurz vor der Pause nahm sich der Merzener Max Knaup auf der linken Außenbahn den Ball und startete ein sehenswertes Solo, welches jedoch auch nichts mehr zählbares einbrachte.

Zur zweiten Hälfte kamen die Löwen mit frischem Wind aus der Kabine und setzten sich in der Gehrder Hälfte fest. Und so kam es in der 65. Minute erneut zu einem Novum. Libero, Felix Lammers, führte aus ähnlicher Position, wie in der Vorwoche gegen Badbergen, einen 55 Meter-Freistoß aus, den der Gehrder-Keeper unterschätzte und somit hinter ihm im Tor landete. Das 0:2 brach dann endgültig den Widerstand des SV Gehrde. In der 70. Minute konnte dann Christoph Geers (nach Vorarbeit Wichmann) und in der 73. Minute erneut Christian Holstein (nach Vorarbeit Kremer) auf 0:4 erhöhen. Zwar hätte der BWM in der Folgezeit, den ein oder anderen Spielzug noch zwingender abschließen können, aber mit dem Spiel konnte der Löwen-Trainer durchaus zufrieden sein.

Fazit: Dem Blau-Weiß gelingen innerhalb einer Woche zwei wichtige Siege (3:2 gegen Badbergen und 4:0 in Gehrde), die der Mannschaft für den restlichen Saisonverlauf Selbstvertrauen geben sollte!