Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Vorschau Heimspiel: Sportfreunde Lechtingen

03.05.2016 19:56 Uhr | 1. Herren | 1290 x gelesen

Am Sonntag um 15:00 Uhr sind die Sportfreunde aus Lechtingen zum vorletzten Heimspiel der Saison zu Gast in der Löwenkampfbahn.

Die Aufstiegsmannschaft der vergangenen Saison aus Lechtingen hat sich im Großen und Ganzen zur aktuellen Saison nicht viel verändert. Mit Marc Kamper (Hollage), Jannik Wirtz (Haste), Hanjo Prondzinski (Schüttorf II) und David Rodgriguez-Munoz (Dodesheide II) verließen zu Saisonbeginn bzw. während der Saison lediglich vier Spieler die Sportfreunde Lechtingen. Hinzukommen noch einige Spieler, die innerhalb des Vereins von der ersten in die zweite Mannschaft gewechselt sind. Den Kader verstärkt haben Daniel Plümer (Vehrte), Oliver Hörnschemeyer, Malte Strotmann (beide Wallenhorst), David Rodriguez-Munoz (Dodesheide II) und Tobias Langemeyer (Hollage). Trainer der Sportfreunde Lechtingen ist, wie in den vergangenen Jahren, Mirko Schleibaum, der allerdings zum Saisonende sein Amt niederlegt. Ab dann wird Carsten Merhof (aktuell Trainer SC Achmer) neuer Trainer.

Vorjahr:
Kreisliga Osnabrücker-Land Nord, 1. Platz
24 Siege, 3 Unentschieden, 3 Niederlagen
88:28 Tore
Beste Torschützen: Maik Dorenkamp (22 Tore), Luca Maunert (21 Tore), Lars Wossidlo (10 Tore)

Nach der Hinrunde stand der Aufsteiger aus der Kreisliga auf einem beachtlichen 10. Tabellenplatz mit bis dahin 17 gesammelten Punkten. Auch der Start in die Rückrunde verlief mit drei Siegen in Folge sehr gut (4:0 gegen Spielverein 16, 2:0 gegen Haste und 4:3 gegen Oesede). Daraufhin folgten zwei Niederlagen (gegen Lüstringen und Voxtrup), zwei Unentschieden (gegen Ankum und Hütte) und zwei Siege (gegen Schledehausen und Rieste). Die vergangenen drei Spiele gingen allerdings alle verloren (1:2 gegen Bohmte, 1:3 gegen Hollage und 0:3 gegen Dodesheide). Somit stehen die Sportfreunde Lechtingen aktuell mit 34 Punkten aus 26 Spielen einen Platz vor den Blau-Weißen auf dem 10. Rang. Demzufolge können sich die Lechtinger auch noch nicht zu sicher sein, die Klasse zu halten und müssen noch einige Punkte sammeln.

Das anstehende Spiel ist für beide Mannschaften ein richtiger Abstiegsgipfel. Sowohl die Blau-Weißen als auch Lechtingen sind noch mitten im Abstiegskampf. Für die Merzener Löwen spricht sicherlich die aktuelle Form. Nach zuletzt drei Siegen ist man derzeit in einer starken Verfassung und wird versuchen die Serie weiter auszubauen. Vor allem war die Stimmung nach dem letzten Sieg in Glandorf ausgelassen und es wurde anschließend in der Vereinsgaststätte Maassmann gebührend gefeiert. Außerdem sind die Blau-Weißen gewillt, die ärgerliche Last-Minute-Niederlage aus dem Hinspiel vergessen zu machen. Von daher kann man am Sonntag sicherlich mit einer spannenden Begegnung rechnen. Dabei hoffen wir natürlich auf einen positiven Ausgang für die Blau-Weißen.

Ergebnis Hinrunde:
Sportfreunde Lechtingen – Blau-Weiß Merzen 1:0

Autor

Fabian von der Haar

65 Punkte

Beiträge dieser Person