Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

SF Schledehausen - BW Merzen 0:7

Kantersieg in Schledehausen

08.03.2016 20:00 Uhr | 1. Herren | 807 x gelesen

Bereits am Freitagabend eröffnete unsere Mannschaft den Spieltag mit einem Auswärtsspiel auf Kunstrasen in Schledehausen.
Nach dem wichtigen Dreier gegen GmHütte wollte die Mannschaft um Trainer Bruno Graw den nächsten Sieg beim abgeschlagenen Tabellenschlusslicht einfahren. Doch die Heimmannschaft stand mit dem Rücken zur Wand und wollte ebenfalls mit einem Heimerfolg die kleine Chance auf den Klassenerhalt wahren.
Genau so begannen die Sportfreunde auch die Partie, die in der Anfangsphase mit zwei Pfostenschüssen eine frühe Führung verpassten. Zwar konnten die Löwen mehr Ballbesitz verzeichnen, jedoch hatte man gegen einen anfangs bissigen Gegner etwas Dusel nicht früh in Rückstand zu geraten. Mit zunehmender Spieldauer und dem frühen "Hallo-wach Effekt" erspielten sich die Löwen mehr Tormöglichkeiten, welche gleich durch einen Doppelschlag durch Florian Strothmann genutzt werden konnten. Nach diesem 2:0 ließen die Sportfreunde den anfangs gezeigten Mut vermissen und Merzen hatte das Spiel immer besser unter Kontrolle. Das 3:0 durch Matze Geers war dann auch das Tor des Abends, nachdem dieser einen langen Ball auf außen fast an der Grundlinie mit Vollspann nahm und die Kugel sich über den überraschten Torhüter in das lange Eck senkte. Dieser Treffer war dann schon eine Art Vorentscheidung. Noch kurz vor dem Halbzeittee erhöhte Ersatzkapitän Andreas Reinik(Michael Rechtien fehlte aufgrund einer Gelbsperre) auf 4:0.
Der zweite Spielabschnitt ist dann schnell erzählt. Direkt nach dem Seitenwechsel erhöhte Andreas Reinik mit einem flachen und platerten Schuss auf 5:0. So rechte Gegenwehr verspürte unsere Mannschaft danach nicht mehr, ohne jedoch aufgrund einiger einfacher Fehler im Abspiel spielerisch zu glänzen. Daniel Vennemeyer mit einer feinen Einzelleistung und Viktor Patzer mit seinem Premierentor im Dress der Blau-Weißen taten dann noch mit dem 6.und 7.Tor etwas für das Torekonto.

Ein insgesamt auch in der Höhe verdienter Sieg gegen einen allerdings ersatzgeschwächten Gegner, der sich nach dem 4.Tor mehr oder weniger aufgab.
Wichtiger Auswärtserfolg, um sich weiter Luft nach unten zu verschaffen. Am nächsten Wochenende wartet mit dem Tabellenzweiten aus Voxtrup dann ein echter Kracher.

Aufstellung:
Mirko Holstein; Patzer,Wessling,Prätorius,Plog(ab52.Leonard Dirkes);Marcel Holstein, Vennemeyer(ab 70.Diekmann), Summe, Reinik; Strothmann(ab 60.S.v.d.Haar), Geers

Autor

Georg Glins

150 Punkte

Beiträge dieser Person