Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Vorschau Heimspiel: Blau-Weiss Hollage 2

Den Auftakt zu einer Reihe von Heimspielen vor der Winterpause macht das Aufeinandertreffen mit der zweiten Mannschaft aus Hollage. Anstoß ist zur in den Wintermonaten üblichen Zeit von 14 Uhr.

07.11.2014 09:18 Uhr | 1. Herren | 1236 x gelesen

Die beiden Begegnungen in der Vorsaison verliefen mit unterschiedlichem Ausgang. Einer 0:2-Heimniederlage im September 2013 ließen die Löwen einen 0:2-Auswärtssieg auf dem Kunstrasen am Benkenbusch folgen. Dabei war Burhan Akbulut im Rückspiel mit einem Doppelpack der spielentscheidende Mann.

Vorjahr
Bezirksliga Weser-Ems V, 10. Platz
10 Siege, 8 Unentschieden, 12 Niederlagen
61:67 Tore
Beste Torschützen: Björn Prawitz (14 Tore), Marcel Schmidt (9 Tore)

Die von Torsten Ehlert und Dennis Schöpper trainierte Elf aus Hollage startete mit einem Auswärtssieg in Ankum in die Saison, konnte in der Folge jedoch nicht auf diesem Ergebnis aufbauen. Nur ein Sieg in elf Spielen ließ die junge Mannschaft mit zwischenzeitlich 8 Punkten Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz in den Tabellenkeller rutschen. Nachdem die Partien in Wallenhorst, gegen Bersenbrück und beim Schlusslicht TuS Borgloh mit null Punkten und insgesamt 1:12-Toren verloren gingen, gelang am letzten Wochenende im Heimspiel gegen den ambitionierten SSC Dodesheide dank eines Last-Minute-Treffers von David Barlag mit einem 3:2-Sieg endlich der lang ersehnte Befreiungsschlag, der der fußballerisch gut geschulten Truppe an Selbstvertrauen zurückgeben dürfte.

Bisherige Bilanz
14. Platz
3 Siege, 1 Unentschieden, 9 Niederlagen
16:39 Tore
Beste Torschützen: Björn Prawitz (5 Tore), Daniel Lutzer (4 Tore)

Der Kader unserer Gäste setzt sich hauptsächlich aus Spielern aus den eigenen Reihen zusammen, die aus der guten Jugendarbeit hervorgegangen sind. Von dieser Arbeit profitierten in jungen Jahren auch unsere jetzigen Löwen Malte Baumann, Henrik Strunk und Matthias Grüter, sowie Ex-Löwe Jonas Baumann. Die Abgänge vor der Saison fing unsere Gastmannschaft um Kapitän Björn Prawitz mit zwei A-Jugendlichen sowie zwei Heimkehrern auf. Bestens bekannt ist den Merzener Anhängern wohl der defensive Mittelfeldspieler Thomas Grünebaum, der nach einem fußballerischen Intermezzo am Studienort Oldenburg nun wieder in seiner Heimat die Schuhe spürt, gegen unsere Löwen aber wohl urlaubsbedingt fehlen wird.

Zugänge
Sven Heine (FC SW Kalkriese)
Thomas Grünebaum (SV Eintracht Wiefelstede)
Markus Meyer (eigene A-Jugend)
Olaf Jarzyna (eigene A-Jugend)

Abgänge
Meik Schwegmann (Co-Trainer, eigene 1. Herren)
Ole Feldhaus (eigene 3. Herren)
Lasse Osterheider (eigene 3. Herren)
Kevin Pieper (eigene 3. Herren)

Seit Ende August nach zuvor vier ungeschlagenen Begegnungen zum Saisonauftakt wechseln sich nun Licht und Schatten sowohl in der Leistung, als auch in den Ergebnissen der Männer um Kapitän Daniel Holstein ab. Das Vorhaben der Elf von Trainer Al Anozie bleibt dem der letzten Wochen also gleich: Endlich Konstanz in die eigenen Leistungen bringen und mit einer über die gesamte Spieldauer konzentrierten Mannschaftsleistung das eigene Spiel konsequent durchzuziehen.

Auf welche Spieler der Trainer dabei zurückgreifen kann, wird sich zeigen. Zu den Langzeitverletzten Florian Busch und Andreas Reinik gesellte sich mit Felix Diekmann (Sehnenanriss in der Schulter) eine weitere Offensivkraft, die nun länger ausfällt. Sollte Mathias Geers mit seiner Mittelfußprellung nicht rechtzeitig fit werden, fehlt wohl die gesamte Offensivabteilung. Außerdem laboriert Torwart Georg Glins weiterhin an einer Leistenzerrung. Dass die Löwen-Elf mit ihrem Teamgeist und dem breiten Kader über den elften Mann hinaus dennoch guten Fußball spielen kann, haben die letzten Wochen gezeigt. Lautstarke Unterstützung durch zahlreiche Zuschauer wäre dabei eine große Hilfe.

Autor

Malte Baumann

569 Punkte

Beiträge dieser Person