Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Remis zum Saisonauftakt

Mit einem 1:1-Unentschieden in einem taktisch geprägten Spiel sind die Löwen an der Wasserwerkstraße in Voxtrup in die neue Saison gestartet.

04.08.2014 14:06 Uhr | 1. Herren | 1062 x gelesen

Am Freitagabend standen die Gäste aus Merzen auf dem Voxtruper Rasenplatz einer sehr engagierten Mannschaft gegenüber, die ein hohes Tempo an den Tag legte. Die Gastgeber attackierten früh, sodass die Blau-Weißen sichtlich überrascht schwer in die Partie kamen. Die Anozie-Elf fand an diesem Abend nur selten spielerische Lösungen auf dem bescheidenen und trockenen Geläuf. Trotzdem gingen die Merzener zunächst in Führung, als der in einigen Situationen unglücklich entscheidende Schiedsrichter einen strittigen Handelfmeter pfiff, aus dem Malte Baumann Profit schlug und den Ball sicher versenkte. Der VfR machte es in der Folge geschickt und ließ seine beiden ballsicheren Sechser im Wechsel zwischen die Innenverteidiger fallen, um mit hoch stehenden Außenverteidigern durch Diagonalbälle über Außen den Druck zu vergrößern. Doch auch die Gastmannschaft arbeitete kompakt und gut sortiert gegen den Ball und versuchte mit der Führung im Rücken schnelle Nadelstiche nach vorne zu setzen. Nach einem langen Ball fiel zehn Minuten vor dem Pausenpfiff schließlich der verdiente Ausgleich, als der Ball bei einer Art Kopfballpressschlag zwischen dem lauffreudigen und auffälligen Voxtruper Angreifer Tilman Gust und Innenverteidiger Malte Baumann kurios an Schlussmann Matthias Grüter vorbei über die Linie trudelte.

Der zweite Spielabschnitt bot den Zuschauern wenige Chancen auf beiden Seiten. Zwei taktisch gut eingestellte Mannschaften lieferten sich dennoch ein ansehnliches Duell, bei dem die Spannung ständig spürbar war. Keines der beiden Teams riskierte zu viel in der Offensive und beide trugen ihre Angriffe wohl dosiert vor. Wenn eine Elf trotz ausbleibender Möglichkeiten dem Siegtreffer näher war, dann doch die seit dieser Saison von Thomas Lüken trainierten Gastgeber mit ihren schnellen Spitzen. Auf Seiten der Löwen fügten sich die eingewechselten Akteure nahtlos in den Mannschaftsverbund ein und verdienten sich ihren Anteil am Punktgewinn. Offensiv blieb die Mannschaft jedoch zu harmlos, um sich einen Sieg zu verdienen. Die Mannen um Kapitän Daniel Holstein waren im Endeffekt zufrieden über den einen Zähler, der dem Punktekonto gutgeschrieben wurde. Eine ordentliche Leistung zum Auftakt gegen einen wirklich starken Gegner und das Wissen um die Dinge, die gut und auch weniger gut liefen, stimmen zuversichtlich für die nächsten Wochen.

Aufstellung
Grüter – Strunk, D. Holstein, Baumann, Prätorius (76. Diekmann) – Rechtien, Erk – Reinik, Akbulut (82. Dirkes), Busch (46. Wessling) – Geers

Tore
0:1 Baumann (17., FE); 1:1 Gust (35.)

Stimmen zum Spiel
„Nach den beiden Treffern waren die Torhüter arbeitslos.“ Al Anozie, Trainer BW Merzen

Autor

Malte Baumann

569 Punkte

Beiträge dieser Person