Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Löwen in die Vorbereitung gestartet

Trainer Al Anozie begrüßt 22 Spieler

02.07.2014 13:00 Uhr | 1. Herren | 2061 x gelesen

Am vergangenen Samstagabend hat unsere erste Herren mit einem gemütlichen Beisammensein die neue Spielzeit eingeläutet. Gastgeber war dabei Trainer Al Anozie, der den gesamten Kader zu einem schmackhaften Grillfest einlud und in einer kurzen Besprechung grundlegende Ziele und disziplinarische Vorgaben vorstellte. Anschließend wurden in lockerer Atmosphäre beide Viertelfinalpaarungen der Weltmeisterschaft geschaut, bevor ein Teil der Mannschaft den Heimweg antrat und das Merzener Schützenfest besuchte. Mit dabei und direkt bestens integriert waren auch die Spieler, die zur neuen Saison zur Mannschaft stoßen und ihre Chance bei den Blau-Weißen suchen (siehe Bild). Auch ein für viele Merzener Anhänger bekanntes Gesicht mischte sich munter unter die Truppe: Florian Kaboth, der mehr als ein Jahr pausieren musste, scheint nun vollständig genesen und steigt behutsam wieder bei den Löwen ein.

Als Neuzugänge dürfen wir vorstellen:
- Maximilian Feldmann, eigene A-Jgd. (fehlt)
- Lucas Plog, eigene A-Jgd. (oben links)
- Marek Wiesmann, eigene A-Jgd. (fehlt)
- Fabian von der Haar, eigene 2. Herren (oben Mitte)
- Matthias Grüter, BW Hollage A-Jgd. (oben rechts)
- Dennis Wessling, SV Eintracht Neuenkirchen (unten links)
- Lukas Prätorius, TuS Engter (unten rechts)

Leider haben den Verein auch einige Spieler verlassen, die an dieser Stelle nicht fehlen dürfen. So verlassen uns nach nur einem Jahr bzw. einem Halbjahr mit Raphael Kaunas und Tobias Bücker zwei Offensivkräfte, die zu ihrem Heimatverein nach Bramsche zurückkehren. Jonas Baumann widmet sich zukünftig vermehrt seinem Studium an der Sporthochschule Köln und wird den fußballerischen Aufwand nicht mehr stemmen können. Michael Grote bekleidet in der neuen Saison den Posten des Co-Trainers bei der Eintracht aus Neuenkirchen. Zudem verabschiedet sich mit David Heeger ein langjähriger Löwe, um künftig für die Ankumer Reserve gegen den Ball zu treten.
An dieser Stelle wünschen wir unseren ehemaligen Teamkameraden sowohl sportlich, als auch persönlich alles Gute und wünschen uns, dass ein Besuch an der Löwenkampfbahn trotzdem weiterhin Bestand bleibt, sofern es die Zeit hergibt.

Am gestrigen Dienstag fand sich die Elf auch das erste Mal auf dem grünen Geläuf zusammen. Nach lockerem Kreisspiel stand zunächst eine Aufwärmübung auf dem Programm, bevor in einer langen Ausdauereinheit erste Kräfte für die neue Spielzeit getankt wurden. Das obligatorische, wenn auch nur kurze Abschlussspiel durfte aber nicht fehlen.

Weiter geht es am Donnerstag mit dem ersten Test ab 19:00 Uhr beim von Roland Twyrdy trainierten Landesligisten SC Melle.

Autor

Malte Baumann

569 Punkte

Beiträge dieser Person