Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Merzen II. erkämpft sich Punkt in Eggermühlen!!!

Mannschaftliche Geschlossenheit zahlte sich aus...


12.03.2007 10:31 Uhr | 2. Herren | 1484 x gelesen

Am gestrigen Sonntag erzwang die II. Herrenmannschaft des Blau-Weiß einen nicht unverdienten Punkt gegen die Fortuna aus Eggermühlen.
In der I. Halbzeit begann die Partie sehr ausgeglichen und es kam auf beiden Seiten zunächst zu sehr wenigen Torraumszenen. Kampf war Trumpf! Doch nach einer halben Stunde hatten die Eggermühlener ihre erste nennenswerte Torchance, die durch einem Eckball resultierte. Die Merzener hingegen agierten aus einer sehr kompakten Hintermannschaft (mit den "Oldies" Kornhage und Hüllemeyer) und versuchten Ihrerseits, durch schnelle Konter, zum Torerfolg zu kommen. Dabei hätten Christian Holstein (durch einen Weitschuß) und Martin Plog (Lupferversuch) die Löwen in Führung bringen können. Eggermühlen versuchte zwar durch ihr gefälliges Kombinationsspiel das Merzener Gehäuse in Gefahr zu bringen, wurde jedoch frühzeitig von der Defensivabteilung der Blau-Weißen gestört. Kurz vor der Pause war es dann noch eine Standardsituation die Bernhard Thünker mit einem wuchtigen Kopfball leider nicht im Eggermühlener Tor unterbringen konnte.
Nach der Pause erhöhte Eggermühlen den Druck, dennoch hätte Christian Wichmann die Merzener kurz nach Wiederanpfiff in Führung bringen können (müssen)! Mitte der zweiten Halbzeit setzten sich die Eggermühlener immmer mehr in der Merzener Spielhälfte fest und hatten eine Vielzahl von hochkarätigen Chancen. Die aussichtsreichste Möglichkeit zum Torerfolg hatten die Eggermühlener durch einen Handelfmeter, der jedoch vergeben wurde. Eggermühlen scheiterte immer wieder an dem starken Merzener Schlussmann, Florian Rechtien und an den aufopferungsvoll kämfenden Löwen. Diese hatten in den Schlussminuten sogar noch die Möglichkeit durch Christian Holstein, das Spiel für sich zu entscheiden.
Alles in allem, ein glücklicher, aber verdienter Punktgewinn für die Jungs von Carlo Schulenberg!