Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Löwen starten mit Sieg in die neue Saison

Durch einen verdienten 2:0-Auswärtserfolg beim SV Rasensport Osnabrück gelang den Löwen anders als im Vorjahr ein dreifacher Punktgewinn zum Saisonstart.

06.08.2013 14:20 Uhr | 1. Herren | 1353 x gelesen

Trainer Al Anozie, der nach dem Rücktritt von Nico Fehlhauer alleine an der Seitenlinie stand, schickte zum ersten Punktspiel eine Elf ins Rennen, in der drei Neuzugänge gleich die Chance in der Startformation bekamen: Adem Keskin bekleidete die Position des rechten Verteidigers, Florian Erk neben Michael Rechtien die Doppelsechs und Burhan Akbulut sollte die Fäden im zentralen Mittelfeld ziehen. Außerdem stand Florian Rechtien zwischen den Pfosten und vertrat damit die verletzten Denny Lidtke und Georg Glins.

Auf staubtrockenem und hartem Rasenplatz an der Kokschen Straße kamen die Gäste aus Merzen hellwach und hochkonzentriert in die Partie. Taktisch gut eingestellt machten die Löwen den Gastgebern die Räume eng und zeigten zudem bissige und willensstarke Zweikampfführung. So fiel bereits in der Anfangsphase der Führungstreffer für die Blau-Weißen. Nach öffnendem Akbulut-Pass bediente Kapitän Mathias Geers den mitlaufenden Jonas Baumann, der den Ball mit seinem wertvollsten Körperteil unnachahmlich über die Linie drückte. Das Spiel der Rasensportler war in der Folgezeit durchzogen von Fehlpässen, die aus der guten Raumaufteilung und Ordnung der Löwen resultierten. Florian Rechtien musste dennoch Mitte der Halbzeit Kopf und Kragen riskieren, als er im Eins-gegen-Eins stark parierte. Ansonsten blieben die Merzener zwingender. Nach einem Geers-Kopfball, den der Torwart abwehren konnte, vergab zunächst Burhan Akbulut nach einem Sololauf die hundertprozentige Chance zum zweiten Treffer. Kurz vor dem Pausenpfiff machte der Spielgestalter es jedoch besser. Nach einem Sprint des eingewechselten Raphael Kaunas über den linken Flügel schob er den Ball nach guter Vorarbeit zur 2:0-Pausenführung in die Maschen und feierte seinen Debüttreffer im blau-weißen Trikot.

Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Gastgeber überwiegend das Kommando über die von Schiedsrichter Julian Meckfessel geleitete Partie. Im gesamten zweiten Spielabschnitt verteidigten die Löwen jedoch durch die Bank konzentriert und konsequent, ließen sich teilweise jedoch zu weit in die eigene Hälfte drücken und überließen dem Vorjahressiebten in einigen Momenten auch zu viele Freiräume, um den Ball laufen zu lassen. Insbesondere der agile Daniel Dreier sorgte wiederholt für den Hauch von Gefahr, wurde aber wie seine Teamkollegen von der Merzener Defensive rechtzeitig gestoppt. Auch die Tatsache, dass der beim Fotografen äußerst beliebte Mathias Geers zwischenzeitlich ins linke Mittelfeld beordert wurde, sollte dem Zu-Null-Spiel der Löwen keinen Abbruch tun. Dies war auch besonderer Verdienst einer sicheren Zentrale mit zwei gut aufgelegten und sehr präsenten Sechsern. Kurz vor dem Schlusspfiff vergab Malte Baumann die Möglichkeit eines dritten Treffers.

Insgesamt erarbeiteten sich die Mannen aus Merzen den ersten Erfolg des neuen Spieljahres durch eine geschlossene und über neunzig Minuten disziplinierte Mannschaftsleistung, in die jeder Spieler seinen Siegeswillen legte und aus der kein Spieler abfiel. In einigen Momenten offenbarten die Blau-Weißen jedoch großes Verbesserungspotential, auf das in den nächsten Wochen der Fokus gelegt werden wird.

Aufstellung:
F. Rechtien – Strunk, D. Holstein, M. Baumann, Keskin – M. Rechtien, Erk – J. Baumann (40. Kaunas), Akbulut (72. E. Singer), Heeger (46. Berger) – Mat. Geers

Tore:
0:1 J. Baumann (9.), 0:2 Akbulut (45.+1)

Bes. Vorkommnis: M. Baumann scheitert mit Foulelfmeter an Witte (89.)

<a href="http://www.osnaball.de/?q=Bezirksliga-SV-Rasensport-vs.-Blau-Wei%C3%9F-Merzen-1.-Spieltag-13-14">Bilder der Begegnung von Heinz Mora von osnaball</a>

Autor

Malte Baumann

569 Punkte

Beiträge dieser Person