Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Sieg und Niederlage für Merzen II

Klassenerhalt vorzeitig gesichert!

12.05.2013 22:14 Uhr | 2. Herren | 1207 x gelesen

Merzen II hatte bei den Spielen am Mittwoch und Freitag eine Niederlage gegen Alfhausen (1:2) und einen Sieg gegen Ankum II (4:2) zu verbuchen.
Mit dem Erfolg gegen Ankum II konnte der Klassenerhalt vorzeitig gesichert werden.

Zunächst einmal der Rückblick auf das Mittwochsspiel: Merzen II hatte Alfhausen zu Gast auf dem heimischen Sportgelände. Die Merzener kamen in der ersten Halbzeit nicht richtig in die Begegnung und mussten sich zur Pause mit einem 0:2 Rückstand zufrieden geben, die Gegentreffer fielen durch einen Handelfmeter und durch eine Abnahme aus 10 Metern Torentfernung.
Im zweiten Durchgang kamen die Löwen dann entschlossen aus der Kabine und bestimmten über den gesamten 45 Minuten das Spielgeschehen. Alfhausen war in die Defensive zurückgedrängt, verstand es aber gut zu verteidigen, sodass den Merzenern nicht mehr als der Anschlusstreffer durch Leo Dirkes gelingen sollte.
Fazit: Diese Niederlage war sehr ärgerlich, da Merzen in der ersten Hälfte nicht richtig in die Begegnung kam und dieses dann in der zweiten Hälfte nicht mehr auffangen konnte.


Am Freitag dann das zweite Heimspiel: Man empfing zu Hause Ankum II. Hier gingen die Merzener von Anfang an schwungvoll in die Begegnung und konnten sich ein leichtes Übergewicht erarbeiten. Fabian von der Haar brachte die Löwen dann per Abstauber nach einer Ecke von Martin Dirkes mit 1:0 in Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich, ebenfalls nach einer Ecke, konnte Johannes Grahs die Löwen 10 Minuten vor dem Pausenpfiff erneut in Führung bringen, als er per abgefälschtem 20-Meter-Schuss in den rechten Torwinkel traf.

Im zweiten Durchgang suchten die Löwen dann schnell die Vorentscheidung. Die Merzener erarbeiteten sich über die Außenbahnen mittels vieler Hereingaben über die Flügelspieler von der Haar und Dirkes einige gute Tormöglichkeiten, hatten jedoch vor dem Gehäuse Pech, da sie unter anderem zweimal am Pfosten scheiterten. So war es dann schließlich Christian Holstein, der per Elfmeter das verdiente 3:1 erzielte. Das Spiel schien eigentlich entschieden, wurde aber noch einmal spannend, als die Gäste nach einer Standardsituation das 3:2 erzielten und daraufhin alles nach vorne warfen. Daraus ergaben sich für die Löwen einige gute Kontermöglichkeiten, von denen eine nur per Foul im Strafraum unterbunden werden konnte. Alex Singer verwandelte den fälligen Elfmeter im Nachschuss zum 4:2 Endstand.

Fazit: Verdienter Erfolg für die Löwen, die viel investierten und insbesondere in der zweiten Hälfte sehr guten Offensivfußball zeigten.
Mit diesem Sieg konnte nun bereits vier Spieltage vor Schluss der Klassenerhalt unter Dach und Fach gebracht werden!

Autor

Florian Rechtien

1045 Punkte

Beiträge dieser Person