Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Gast am Sonntag: BSV Holzhausen

Am Sonntag brennt die erste Herren auf Wiedergutmachung: Ab 15 Uhr gastiert der aktuelle Tabellenfünfte an der Löwenkampfbahn.

14.10.2012 10:02 Uhr | 1. Herren | 1471 x gelesen


Die von Dirk Gellrich trainierte Mannschaft aus dem Georgsmarienhütter Stadtteil reist mit einer Bilanz von sechs Siegen, einem Unentschieden und drei Niederlagen nach Merzen. Nach starkem Saisonstart dank dreier Siege und der damit verbundenen vorübergehenden Tabellenführung, machten die Gäste eine abwechslungsreiche Periode durch. Nach einer Niederlage gegen die Bersenbrücker fing sich die Truppe aus dem Südkreis und eroberte 10 von 15 möglichen Punkten in den nachfolgenden Partien, bevor man sich letzte Woche daheim mit 1:2 dem SC Lüstringen geschlagen geben musste.

Der Vorjahresachte führte vor Beginn der Spielzeit eine deutliche Verjüngung des Kaders durch, wobei der BSV unter anderem mit den Hoss-Brüdern vom VfL Osnabrück oder Christoph Baumann vom Nachbarn aus Georgsmarienhütte Spieler für sich gewinnen konnte, die in hohen Jugendligen oder in der Landesliga im Herrenbereich bereits ihr Können unter Beweis stellen konnten. Die mit acht Ex-Viktorianern bestückte Mannschaft ließ in einem Artikel Anfang September in der NOZ verlauten, dass ein Mitspielen in der Spitzengruppe bis zum Ende der Saison nach eigenem Einschätzen sensationell wäre. Im gleichen Atemzug scherzte Kapitän Engberding darüber, dass die bisher starke Defensive von den routinierteren Mitspielern besetzt wird und sich die jungen Wilden größtenteils in der Offensive austoben dürften.

Die bisherigen Partien:

SC Rieste - BSV Holzhausen 1:2
BSV Holzhausen - SC Türkgücü 1:0
TuS Haste – BSV Holzhausen 0:1
BSV Holzhausen – TuS Bersenbrück 1:2
TuS Borgloh – BSV Holzhausen 0:5
BSV Holzhausen – Viktoria 08 GmHütte 2:2
SV Quitt Ankum – BSV Holzhausen 5:0
BSV Holzhausen – SF Schledehausen 3:2
SC Quakenbrück – BSV Holzhausen 1:2
BSV Holzhausen – SC Lüstringen 1:2

Die bisherigen Torschützen:

Christian Kleinheider 5
Michael Buhtz 4
Kenneth Hoss 4
Tim Pörtner 2
Daniel Bergmann
Nico Engberding
Dominik Prus

In der vergangenen Spielzeit verloren die Blau-Weißen das Hinspiel in Merzen mit 1:2-Toren und revanchierten sich dafür aber im März mit einem 1:4-Auswärtssieg. Im Rückspiel boten die Löwen auf dem engen, aber sehr gut bespielbaren Kunstrasenplatz eine ansprechende Leistung. An der Löwenkampfbahn glich Andreas Reinik mit dem Halbzeitpfiff die frühe Führung der Gäste aus, ehe man kurz vor dem Schluss den Treffer hinnehmen musste, der zur Niederlage führte. In Holzhausen starteten die Löwen stark in die Partie und führten nach den Toren durch Mathias Geers und Andreas Reinik bereits nach sieben Minuten mit 0:2-Toren. Als Kapitän Engberding verkürzen konnte, war es Jonas Baumann vorenthalten, kurz vor dem Wechsel den alten Abstand wiederherzustellen, bevor Mathias Geers mit seinem zweiten Treffer schließlich den Endstand besorgte.

Für die Heimmannschaft kann es an diesem Sonntag nur eines zählen: Wiedergutmachung für die Heimniederlage der Vorwoche. Die Blicke der Löwen richten sich nur noch auf das nächste Heimspiel und die zweite Saisonniederlage ist bis ins letzte Detail aufgearbeitet. Dafür wird sich die Fehlhauer-Truppe nach guten Trainingsleistungen unter der Woche am Sonntag voll reinhauen und gleichzeitig versuchen, die starken Eindrücke der bisherigen Saison zu bestätigen. Damit dieses Vorhaben gelingt, baut die Mannschaft auf die großartige Unterstützung der Anhänger und steuert nebenbei spritzig, lebendig und motiviert seinen Teil dazu.

Der Weg an die Kampfbahn wird sich lohnen!

Autor

Markus Geers

345 Punkte

Beiträge dieser Person