Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

B-Jugend mit Niederlage und Unentschieden

11.10.2012 22:39 Uhr | B - Jugend | 1637 x gelesen

Die B-Jugend hat eine englische Woche hinter sich.
Am Sonntag ging es zuhause gegen Quitt Ankum. Die Merzener hatten von Anfang an das Spiel unter Kontrolle und waren die spielbestimmende Mannschaft. Allerdings konnte man sich kaum klare Torchancen erspielen, im Spiel nach vorne fehlte der letzte Biss.
Nach einer deutlichen Halbzeitansprache, wollten die Löwen es nun besser machen. Allerdings kam es ganz anders. Durch zwei dumme Fehler im Spielaufbau kassierte man in der 45. und 47. Minute die Gegentore, die zum 0:2 Rückstand führten.
Nun mussten die Merzener drücken. In der 61. Minute bekam man einen Strafstoß zugesprochen, nachdem Joel Jursch im Strafraum von den Beinen geholt worden war. Jonas Garmann verwandelte diesen sicher zum Anschluss. Die Löwen waren nun gewillt, auch noch den Ausgleichtreffer zu erzielen und taten auch alles dafür, allerdings konnte man sich an diesem Tag einfach nicht die klaren Torchancen dafür erspielen, die nötig sind, um ein Tor zu erzielen.
So blieb es beim bitteren Endstand von 1:2 obwohl man die klar überlegene Mannschaft war.
Aufstellung: Tom Maassmann, Marcel Hegemann, Bastian Kopmann, Hannes Klos, Paul Thölenjohann, Joel Jursch, Timo Plog, Daniel Vennemeyer(41. Robin Piel, 77. Jan Meyer-Lührmann), Michael Hegemann, Janis Wiesmann(27. Marius Hüllemeyer), Jonas Garmann


Bereits am Dienstag ging es weiter zum Auswärtsspiel nach Quakenbrück.
Dort erwartete die Truppe eine sehr starke Mannschaft, die vor allem technisch stark und sehr schnell und flink waren.
Die Löwen hielten aber gut dagegen und konnte auch immer wieder gefährliche Konter setzen. Einer dieser Konter führte zu einer Ecke, die Daniel Vennemeyer nach hereingegebenem Ball von Jonas Garmann vollenden konnte. Quakenbrück blieb aber vor allem durch die pfeilschnellen Stürmer gefährlich und kam in der 21. Minute zum Ausgleich. Doch die Löwen gaben nicht auf. Dieses Mal war es Jonas Garmann, der die Vorlage von Daniel Vennemeyer in der 34. verwertete und das 2:1 erzielte. Doch von diesem Treffer wohl noch zu sehr euphorisiert, kassierte man bereits in der 35. Minute wieder den Ausgleich.
Nach der Pause legte Quakenbrück nochmal einen Gang zu und war nun überlegen. Merzen konnte sich nun auch nicht mehr so viele Chancen erarbeiten. Die Burgmannstädter hingegen kamen immer wieder zu Chancen, die aber immer wieder vom bärenstarken Torwart Marco Vennemeyer vereitelt wurden. An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an Marco, der für den verhinderten Tom Maassmann eingesprungen war und der die Quakenbrücker trotz seines jungen Alters (Marco ist noch jüngerer Jahrgang C-Jugend) immer wieder verzweifeln ließ.
Am Ende kann man mit diesem Punkt zufrieden sein, da Quakenbrück überlegen war, die Merzener aber auch stark gekämpft und dagegengehalten haben.
Nun gilt es am Sonntag beim Auswärtsspiel in Eggermühlen wieder einen Dreier einzufahren
Aufstellung: Marco Vennemeyer, Marcel Hegemann, Bastian Kopmann(37. Robin Piel), Hannes Klos, Paul Thölenjohann, Joel Jursch, Michael Hegemann, Daniel Vennemeyer, Marius Hüllemeyer, Janis Wiesmann(78. Jan Meyer-Lührmann), Jonas Garmann(79. Markus Friesen)

Autor

Felix Richter

244 Punkte

Beiträge dieser Person