Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Merzen trifft am heutigen Sonntag auf die Victoria 08 aus Georgsmarienhütte

Löwen haben Blut gelegt!

02.09.2012 09:41 Uhr | 1. Herren | 1791 x gelesen

Der heutige Gegner:
Die Victoria startete mit 2 Siegen und 2 Niederlagen in die noch junge Saison. Hierbei wurden die beiden Heimspiele gewonnen und die Auswärtsspiele verloren, die Löwen werden sich also auf einen harten Fight einstellen müssen, um am Ende des Tages die drei Punkte vom Rehlberg mit nach Merzen zu nehmen.

25.08 SC Lüstringen - SV Viktoria 08 1:0
http://www.viktoria08.de/2012/08/26/niederlage-in-l%C3%BCstringen/

So, 19.08 SV Viktoria 08 - SC Quakenbrück 7:1
http://www.viktoria08.de/2012/08/19/torfestival-am-rehlberg/

So, 12.08. SF Schledehausen - SV Viktoria 08 2:1
http://www.viktoria08.de/2012/08/12/niederlage-in-schledehausen/

So, 05.08. SV Viktoria 08 - SV Quitt Ankum 3:2
http://www.viktoria08.de/2012/08/05/3-2-erfolg-f%C3%BCr-die-1-herren/

Quelle: http://www.viktoria08.de

Kader: Victoria 08

Altersschnitt: 23,8 Jahre

Tor:
Marco Zachmann, Kevin Mentrup
Abwehr:
Chris Dreckmann, Patrick Flethe, Sebastian Brunecke, Tobias Wöhrmann, Sören Sandmann, Marcel Walsch, Matthias Gausmann
Mittelfeld:
Burhan Alarslan, Carsten Gottwald, Felix Haastrup, Gökhan Selvi, Güney Güngör, Jannik Engelmann, Lars Wöhrmann, Timo Ganschinietz, Alexander Engel
Sturm
David Füllbier, Jens Buchholz, Simon Holkenbrink
Trainer: Michael Burgel,
TrainerAssistent: Christian Hebbeler,
Masseur: Laura Sommer,
Verantwortlicher: Roger Fischer

Zu den Löwen:
Unter der Woche hat man es in Merzen etwas lockerer angehen lassen, da es für die Löwen bereits das dritte Spiel binnen sieben Tagen ist. Nach dem Derbysieg gegen den Tus hat Löwentrainer Nico Fehlhauer am nächsten Tag zum lockeren auslaufen mit anschließendem Restaurantbesuch gebeten, was die Spieler auch dankend annahmen. Nichts des so trotz geht die Truppe wieder hochmotiviert ins Spiel gegen die Victoria, denn man hat vor sich an der Spitze festzubeißen.

Neben den Langzeitverletzten ist es fraglich, ob der angeschlagene Mittelfeldmotor Michael Rechtien (Kapselriss) wieder ins geschehen eingreifen kann. Ansonsten kann der Trainer aus den vollen schöpfen

Das Merzener Löwenrudel wird wieder geschlossen bis zur letzten Minute kämpfen um die drei Punkte vom Rehlberg zu entführen. Natürlich hofft die Mannschaft wieder auf zahlreiche Unterstützung wie es zuletzt im Derby der Fall war, wofür die Mannschaft sich im Nachhinein noch einmal recht herzlich bedankt.


Bericht: Markus Geers

Autor

Markus Geers

345 Punkte

Beiträge dieser Person