Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

2:0-Sieg über den TuS Haste

Auf heimischer Löwenkampfbahn konnte die erste Herrenmannschaft am zweiten Spieltag die ersten drei Punkte der laufenden Saison verbuchen.

14.08.2012 11:41 Uhr | 1. Herren | 1301 x gelesen


Schon bereits vor dem Anpfiff musste Trainer Nico Fehlhauer die erste schlechte Nachricht wegstecken und personell reagieren. Zu den im Gegensatz zur Vorwoche angeschlagenen bzw. verletzten Spielern Sebastian Tiefenthaler und Florian Busch und dem im Urlaub befindlichen Andreas Reinik gesellte sich zudem Fabian von der Haar, der eigentlich für die Startformation vorgesehen war. Seinen Part auf der rechten Seite der Viererkette übernahm schließlich Arthur Singer, der seine Aufgabe über neunzig Minuten fehlerfrei machte. Außerdem saß mit Felix Diekmann ein A-Junior auf der Bank, der das Vertrauen in ihn durch einen guten Eindruck in der Schlussviertelstunde bestätigte.

Die Begegnung begann bei sonnigem Wetter und auf frisch gemähtem Rasenplatz zunächst verhalten. Beide Mannschaften versuchten Ordnung in die eigenen Reihen zu bringen und sich zunächst die nötige Sicherheit im Spielaufbau zu holen. Die Gastgeber erspielten sich jedoch mehr und mehr ein optisches Übergewicht, was zu ersten Annäherungen an das von Yannick Hüls gehütete Gäste-Tor führte. Besonders die linke Seite schaltete sich oft in die Offensive ein und stellte folgerichtig kurz vor dem Seitenwechsel die verdiente Führung her. Nach schöner Vorarbeit von Marcel Holstein auf den durchstartenden Markus Geers drosch letztgenannter die Kugel voller Willen über die Linie. Schlussmann Georg Glins wurde im ersten Spielabschnitt lediglich durch einen Witzel-Flachschuss aus zwanzig Metern geprüft, den er mühelos entschärfen konnte.

Die Mannschaften hatten gerade erst die Seiten gewechselt, da erhöhten die Löwen ihren Vorsprung auf zwei Tore. David Heeger steckte einen Einwurf mustergültig auf Mathias Geers durch und dieser bedankte sich mit seinem zweiten Tor im zweiten Spiel für die schöne Vorarbeit. Im weiteren Verlauf der Begegnung verloren die Blau-Weißen nur Mitte der zweiten Hälfte für eine kurze Zeit die Ordnung und die Kontrolle über das Spiel. Ansonsten mussten die Anhänger kaum Grund zu der Annahme haben, dass am ersten Dreier der Saison noch etwas hätte schieflaufen können. Die Elf trat in den entscheidenden Momenten souverän und konzentriert auf, war stets um Ballkontrolle bemüht und ließ sich die Führung nicht mehr aus der Hand nehmen. So kam der Gast aus Haste bis zum Abpfiff zu keiner weiteren nennenswerten Torchance mehr und bei besserer Verwertung der guten Gelegenheiten hätte das Ergebnis noch um das eine oder andere Tor höher ausfallen können.

Aufstellung:
Glins – Mar. Geers, D. Holstein, M. Baumann, Singer – M. Holstein, Kaboth, Rechtien, J. Baumann (72. Diekmann) – Heeger, Mat. Geers

Tore:
1:0 Mar. Geers (42.), 2:0 Mat. Geers (47.)

Autor

Markus Geers

345 Punkte

Beiträge dieser Person