Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

1. Runde Bezirkspokal: Löwen empfangen SV Concordia Emsbüren

Die erste Herrenmannschaft startet am kommenden Sonntag ab 15 Uhr an der heimischen Löwenkampfbahn in den Pflichtspielbetrieb.

27.07.2012 12:56 Uhr | 1. Herren | 1635 x gelesen


Unter der Woche probten die Blau-Weißen noch zwei weitere Male und fiebern nun allesamt dem Pokalspiel entgegen. Als Gast empfangen die Merzener den SV Concordia Emsbüren. Die Mannschaft aus dem südlichen Emsland kommt als Vorjahressiebter der Bezirksliga 3 an die Löwenkampfbahn und startet genauso wie die heimische Elf eine Woche später in den Ligaalltag.

Die Löwen trafen in den letzten Tests der Vorbereitung am vergangenen Dienstag und Mittwoch auf Landesliga-Aufsteiger SSC Dodesheide und den von Michael Peplau trainierten Bezirksligisten TuS Neuenkirchen. Gegen die Dodesheider konnte sich die Truppe wie schon gegen den SV Bad Rothenfelde aufgrund vieler vergebener Torchancen und fehlender Cleverness erneut nicht für eine engagierte Vorstellung belohnen. Nach einer 1:0-Halbzeitführung durch ein Tor von David Heeger stand am Ende der 90 Spielminuten eine absolut vermeidbare 1:2-Niederlage auf dem Papier. Einen Tag später trennte sich die Mannschaft im Rahmen der Sportwerbewoche des SC Epe-Malgarten mit einem 3:3-Unentschieden vom TuS Neuenkirchen. Nach 3:0-Führung durch Tore von Mathias Geers, Jonas Baumann und Florian Kaboth merkten die Zuschauer der Elf mit zunehmender Spieldauer die Doppelbelastung an und so fielen in der Schlussviertelstunde die Gegentore, die für den Endstand sorgten. In dieser Partie zeigte sich Trainer Nico Fehlhauer zum Abschluss der Vorbereitung experimentierfreudig und gab vier A-Jugendlichen, die ihre Aufgabe allesamt gut meisterten, die Chance, erstmals Luft im Herrenbereich zu schnuppern.

Nach einer langen, intensiven und anstrengenden Vorbereitung geht es für die ersten Herren nun aber endlich los. Obwohl alle Spieler bei guter Stimmung vorbildlich mitgezogen haben, die Grundlagen im taktischen und konditionellen Bereich gelegt wurden und man insgesamt zufrieden auf die vergangenen Wochen zurückblicken darf, kann erst ab Sonntag der Aufwand in Zählbares umgewandelt werden. Die gesamte Mannschaft ist heiß auf den Saisonstart und will sich mit einem positiven Ergebnis gegen die Emsländer für die Mühen belohnen und dadurch mit Selbstvertrauen eine Woche später auch in der Liga einen erfolgreichen Start hinlegen zu können.

Mannschaft, Trainer und Betreuer erhoffen sich in diesem ersten Pflichtspiel zahlreiche Unterstützung von den treuen Merzener Anhängern und werden alles daran setzen, damit an der heimischen Löwenkampfbahn ansehnlicher und erfolgreicher Fußball auch in diesem Jahr gemeinsam ein Zuhause findet.

Autor

Markus Geers

345 Punkte

Beiträge dieser Person