Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Merzen III nicht nur Meister der Herzen, sondern auch Meister der 2. Kreisklasse Nord A 2011/2012

... Dritte bezwingt Talge und Verfolger Vechtel spielt mit…Uh Ah, Aufsteigen wir….

24.05.2012 17:38 Uhr | 3. Herren | 1776 x gelesen

Am vorletzten Spieltag der 2. Kreisklasse musste Merzen 3 gegen den Tabellen-Vierten Talge I auf jeden Fall einen Sieg einfahren um die Tabellenspitze weiter Inne zu haben.
Schon vorm Spiel machte sich daher eine gewisse Nervosität im Team breit und man wollte nicht schon wieder die mögliche Aufstiegschance, wie in den vergangenen Jahren, weggeben.
Und dieses geschah auch nicht.
Merzen stieß kaum auf Gegenwehr und machte mächtig Dampf.
18min: 1:0 Führungstreffer durch M.Dirkes ( Vorlage von D.Kowalski))
20min: D. Kowalski erhöht nach langem Pass von Libero Küthe auf 2:0
22min: Anschlusstreffer von Talge , nach einem Missgeschick in der Defensivabteilung
28min: El Capitano H. Glins wird im Talger-16m-Raum von den Beinen geholt.Platzverweis für den Talger Abwehrspieler. D. Kowalski verwandelt den Strafstoß sicher und baut die Führung wieder aus.
75min: H.Glins erzielt das 4:1; Vorbereiter wieder einmal D. Kowalski
80min: D.Kowalski legt erneut vor, diesmal für A.Maunert der den Ball im Netz unterbringt
85min: M. Dirkes markiert per Kopf den 6:1 Endstand nach klasse Flanke von A. Maunert
Fazit: Ein verdienter Sieg für die Mannschaft von Merzen III, die die Partie voll unter Kontrolle hatte und auf wenig Widerstand stieß. Man konnte also weiter auf die Meisterschale hoffen, die man sich am letzten Spieltag in Fürstenau abholen wollte.

Gegen 16.00 passierte dann aber das Unglaubliche , wovon kein Merzen 3 Spieler zu Träumen gewagt hat. Der direkte Verfolger Vechtel erzielte gegen Renslage nur ein 3:3 Unentschieden.

Und somit stand fest. Merzen III ist vorzeitig und uneinholbar Meister der 2. Kreisklasse Nord A
Alle Spieler um Meistertrainer L.Plog und Fachübungsleiter M.Vinke konnten es kaum fassen, und es wurde schon einmal ausgiebig gefeiert.

Am kommenden Freitag kann man nun endlich, nach dem letzten Saisonspiel (Anstoß 19.00 Uhr)im schönen Pottebruchstadion in Fürstenau, die ersehnte Schale in Empfang nehmen. Merzen will dieses Spiel natürlich auch noch für sich entscheiden, und somit niederlagslos in der Rückrunde sein, und unglaubliche 61 Punkte auf dem Konto haben. An alle Fans::: „ Feiert einfach mit“!!