Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Blau-Weiß Merzen - SV Bad Laer 2:1

03.10.2011 10:38 Uhr | 1. Herren | 1570 x gelesen

Merzen kann am Sonntagnachmittag bei strahlendem Sonnenschein die nächsten drei Punkte einfahren.

In einem er mäßigem Spiel, in dem Merzen nicht mehr wollte, und Bad Laer nicht konnte, reicht den Blau-Weißen ein Geniestreich von Florian Kaboth, und die Kaltschnäuzigkeit von Andy Reinik aus um einen ungefährdeten Punkte erfolg einzufahren.

Die Blau-Weißen fingen wie fast immer mit viel Feuer an, und erarbeiteten sich die eine oder andere Großchance, die leider nicht in einen Torerfolg umgesetzt werden konnte, weil entweder das letzte bisschen Konzentration, Glück oder der Laerer Keeper Manuel Klaer ihre Finger im Spiel hatten.
So musste man bis zwei Minuten vor Ende der ersten Halbzeit warten, bis ein Kunstschuss von Florian Kaboth, der den Ball aus knapp zwanzig Metern unhaltbar von der rechten Halbposition, mit seinem starken linken Fuß in den oberen Winkel schlenzte, für das lang ersehnte Eins zu Null sorgte.
In der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel dann nur vor sich hin. Merzen hielt den Ball in den eigenen Reihen und lies Bad Laer kommen, die seit der 30 Minute in Unterzahl spielten, da man in der ersten Halbzeit eine Gelb-Rote Karte wegen wiederholten Foulspiels bekam.
In der 59 Minute kam man dann zum verdienten Zwei zu Null, als Florian Kaboth nach einer schönen Einzelleistung im Strafraum der Gäste den Ball in den Fünf-Meter-Raum auf Andy Reinik passte, und der den Fuß nur noch hinein halten brauchte.
In der 90 Minute kam Laer dann noch einmal zum Anschlusstreffer durch Marius Heinemann, der eine Unachtsamkeit der Merzener Defensive ausnutzte, die geistig wohl schon unter der Dusche stand.

Aus der Vergangenheit weiß man, dass solche Spiele auch schon verloren wurden, und so ist dieser „schmutzige“ und nicht anselige Sieg den Merzenern Spielern auch recht, wenn man bedenkt das man nach dem Derbysieg gegen Ankum viel Kräfte liegen lassen musste, und am kommendem Mittwoch bereits wieder ran muss, Gegner ist dann der BSV Holzhausen auf heimischen Platz.

Autor

Markus Geers

345 Punkte

Beiträge dieser Person