Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Merzen II mit 4 Punkten aus 2 Auswärtsspielen

5:2 Erfolg in Hesepe - 0:0 in Lechtingen

04.09.2011 20:01 Uhr | 2. Herren | 1357 x gelesen

An den vergangenen zwei Spieltagen musste die Zweite jeweils auswärts antreten.

Zunächst stand am Freitag vor einer Woche (26.08.) das Gastspiel beim Aufsteiger aus Hesepe auf dem Programm.
Hier erwischten die Löwen einen Traumstart: Bereits in der ersten Minute brachte Andi Reinik, nach dem er hervorragend freigespielt wurde und so nach einem Solo alleine vor dem Tor auftauchen konnte, die Löwen mit 1:0 in Führung. Merzen blieb auch in der Folge die spielbestimmende Mannschaft, musste sich nur vorwerfen lassen, diese Überlegenheit nicht in Tore umzumünzen. Somit ging es mit dem 1:0 in die Pause.
Zu Beginn der zweiten Hälfte dann gleich ein Rückschlag für die Löwen: Die Gäste konnten zum 1:1 ausgleichen. Doch Merzen steckte nicht auf: Björn Schmidt wurde schön im Strafraum freigespielt und war dort nur durch ein Foul zu stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Alexander Singer ganz sicher.
Doch nur kurz darauf fiel dann der erneute Ausgleich. Die Gastgeber bekamen ihrerseits ebenfalls einen Elfmeter zugesprochen, den sie zum 2:2 verwandeln konnten.
Nun stand das Spiel auf des Messers Schneide. Die Gastgeber setzten nun alles daran, das Spiel zu gewinnen. Daraus ergaben sich aber einige Kontermöglichkeiten für die Löwen. Eine davon konnte Andi Reinik zur 3:2 Führung nutzen. Hesepe gab sich nicht auf und versuchte, den erneuten Ausgleich zu erzielen. Doch die Löwen ließen sich nun die Führung nicht mehr nehmen und konnten stattdessen durch Christoph Südbeck und Christian Wichmann sogar noch auf 5:2 erhöhen.
Unter dem Strich ein verdienter Erfolg für die Löwen, der allerdings nach den zwei Gegentoren nach der Pause in Gefahr geriet.

Am heutigen Sonntag stand dann das zweite Auswärtsspiel, diesmal bei den Sortfreunden Lechtingen, auf dem Programm. Lechtingen war von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft, Merzen stand aber hinten um Libero Hackmann sehr gut gestaffelt, konnte viele entscheidende Zweikämpfe im Mittelfeld gewinnen und ließ hinten kaum nennenswerte Torszenen zu. So ging es mit 0:0 in die Kabine.
Auch im zweiten Durchgang bot sich das selbe Bild. Allerdings riskierten die Gastgeber nun etwas mehr und auch die Löwen taten mehr für die Offensive. Beide Mannschaften konnten noch eine große Torchance für sich verbuchen, doch blieb es beim torlosen Unentschieden.
Auch hier ein verdienter Punkterfolg für die Merzener, die mannschaftlich sehr geschlossen aufgetreten sind und mit einer überzeugende Defensivleistung einen Punkt erkämpft haben.

Autor

Florian Rechtien

1045 Punkte

Beiträge dieser Person