Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Staffelsieger 2010

02.11.2010 18:50 Uhr | F - Jugend | 1607 x gelesen

Unsere F-Jugend sicherte sich Ende September mit einem 6:2 Sieg in Fürstenau die verdiente Staffelmeisterschaft. Dies war zugleich die vierte von fünf möglichen Meisterschaften in den vergangenen zweieinhalb Jahren und das mit der maximalen Ausbeute von 18 Punkten und unglaublichen 76:4 Toren aus 6 Partien.
Los ging es Anfang August mit einem 12:1 Sieg über die SG Voltlage. Darauf folgte ein 9:0 in Kettenkamp die vom ehemaligen Löwen-Spieler Michael Johanning betreut werden. Im nächsten Spiel kam die SG Bippen zur Löwenkampfbahn. Schiedsrichter Christian Schulte brauchte für dieses Spiel Stift und Papier um alle Tore, die im Minutentakt fielen, festhalten zu können. So kam es zu einem 26:0 wo sich aber keiner wirklich sicher war wieviel Treffer es tatsächlich waren.
Spiel 5 wurde gegen einen härterer Brocken aus Berge gespielt. Die Jungs zeigten eine sehr gute Leistung und gewannen auch dieses Spiel sicher mit 7:1 Toren.
Darauf die Woche traten die Junglöwen gegen die Fortuna aus Eggermühlen an. Hier wurde gegen einen mitspielenden Gegner, die wohl beste Saisonleistung gezeigt. 16:0 lautete das Endergebnis für die Löwen.
Zum Schluß spielten die Jungs gegen Fürstenau um den Staffelsieg.
Die Fürstenauer, die bis dato auch alle Partien siegreich gestalten konnten, zeigten sich vor allem im ersten Abschnitt, als der erwartet schwere Gegner. Etwas glücklich hieß es zur Pause 2:1 für Merzen. Kurz nach der Pause erzielte der Gastgeber durch einen sehenswerten Freistoß den Ausgleich. Danach allerdings war gegen "unsere Jungs" nichts mehr zu holen. Die letzten 15 Minuten drehten sie richtig auf und ließen dem Gegner keine Chance mehr. Der Endstand hieß 6:2. Schön, daß an diesem Tag Geburtstagskind Nico Klarmann 3 Hütten erzielte und die Staffelmeisterschaft ein wenig gefeiert wurde.

Fazit: Eine schöne Serie für die Truppe wobei man fairerweise sagen muß, daß das Niveau in dieser Staffel bis auf drei Mannschaften nicht ganz so hoch war. Das erfreulichste war aber, daß die erzielten Tore mannschaftlich herausgespielt wurden. 2/3 aller Tore wurden herausgespielt und die Hälfte aller Buden wurden vorm Tor noch einmal quer gelegt.


Mit sportlichem Gruß