Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Toller Fußballnachmittag auf der Löwenkampfbahn

Merzen II schlägt Neuenkirchen im Samtgemeindederby mit 5:1

01.11.2010 20:43 Uhr | 2. Herren | 1604 x gelesen

Am gestrigen Sonntag traf die zweite Mannschaft des SV Blau-Weiß Merzen auf Eintracht Neuenkirchen. Nachdem es am Vormittag noch kräftig geregnet hatte, sahen die vielen Zuschauer auf der gutbesuchten Löwenkampfbahn ein kampfbetontes und ereignisreiches Derby.

Die Gäste aus Neuenkirchen hatten in der ersten Halbzeit mehr Ballbesitz. Merzen stand in der Defensive sehr kompakt und ließ Neuenkirchen nur einmal gefährlich vor das Tor kommen, den Kopfball aus sieben Metern setzte Bergmann allerdings über das Tor. Auch die Löwen hatten eine sehr gute Einschussmöglichkeit, Christian Holstein verpasste per Direktabnahme allerdings knapp. In der 45. Minute hatte er dann mehr Fortune: Nach einem Freistoß traf er im Nachschuss zur 1:0 Pausenführung.

In der zweiten Hälfte kamen die Gäste sehr engagiert aus der Kabine, doch die Löwem blieben vor allem durch Standartsituationen sehr gefährlich: Einen Freistoß von Christoph Geers verlängerte Marcel Holstein auf Leonard Dirkes, der per Kopf auf 2:0 erhöhte. Nur fünf Minute später konnte Christian Wichmann nach Vorlage von Matthias Stermann auf 3:0 erhöhen.
Als Neuenkirchen 10 Minuten später nach einer Ecke durch Kopfball Bergmann auf 1:3 verkürzen konnte, erhöhten die Gäste den Druck auf das Merzener Tor und spielten mit erhöhtem Risiko nach vorne, was den Löwen Platz zum Kontern freigab. Christian Holstein konnte bei einem dieser Merzener Gegenstöße nur durch ein Foulspiel im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte er selbst sicher zur 4:1 Vorentscheidung. 10 Minuten vor Schluss erzielte Christoph Geers dann per tollem direktem Freistoß den 5:1 Endstand.

Nach dem Abpfiff bedankten sich die zahlreichen Merzener Zuschauer bei den wacker kämpfenden Löwen.

Fazit: Verdienter Erfolg der sehr engagiert kämpfenden Löwen, der sich vor allem in einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung begründet. Im Ergebnis fiel der Sieg vielleicht etwas zu hoch aus.

Danke an alle Zuschauer für die zahlreiche Unterstützung!

Autor

Florian Rechtien

1045 Punkte

Beiträge dieser Person