Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2018

Reinhard von der Haar bleibt 1. Vorsitzender

12.03.2018 21:16 Uhr | 800 x gelesen

Der 1. Vorsitzende Reinhard von Haar eröffnete die Jahreshauptversammlung am 04.03.2018 mit einem Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr 2017.
Im August 2017 war eine japanische Delegation bestehend aus jugendlichen Sportlern und einem Leitungsteam in Merzen zu Gast. Maßgeblichen Anteil an der Organisation des interessanten und abwechslungsreichen Programms hatten wiedermal Bernd und Inge Kunz. Neben den Teilnehmern waren auch die Vertreter des Kreis- und Niedersächsischen Sportbundes voll des Lobes, sodass die Veranstaltung ein Image-Gewinn für den Sportverein darstellt.
Auch in diesem Jahr war der Merzener Kirmeslauf, der durch den Sportverein organisiert wurde, ein echtes Highlight des Kirmeswochenendes. Der Erlös, des gut besuchten Sponsorenlaufs, kam wie im letzten Jahr der Grundschule und der Kinderkrebsstiftung zugute.
Ebenfalls im August war das DFB-Mobil zu Gast auf der Löwenkampfbahn. Die Fachleute des DFB konnten dabei unseren Jugendtrainern Praxistipps für ein modernes Kinder- und Jugendtraining vermitteln. Darüber hinaus gab es einen Vortrag zu verschiedenen Themen des Fußballs.
Im Weiteren kann das große Jugendturnier, organisiert von der Jugendabteilung, im September hervorgehoben werden. Die tolle Organisation war die Basis für ein sehr schönes Turnier. Dies wurde durch das Lob vieler Gastmannschaften bestätigt.

Der Sportlerball wurde in diesem Jahr durch einige Neuerungen deutlich aufgewertet und interessanter gestaltet. Besonders gut wurde die Einladung zum gemeinsamen Essen auf dem Saal angenommen. Auch die hochwertige Tombola und die Cocktailbar wurden sehr gut angenommen. Abgerundet wurde das Fest durch die sehr schöne Saaldekoration in den Vereinsfarben durch Hanna Maassmann.

Das 25. vereinsinterne Hallenturnier zu Beginn des Jahres 2018 war spannend und fair zugleich. Die 1. Herren konnte dabei den dritten Turniersieg in Serie erringen. Die tolle Stimmung in der gut gefüllten Halle wurde durch die sehr interessante Pausenvorführung der Karateabteilung ergänzt.

Nach der anschließenden Ehrung der verstorbenen Mitglieder und dem Kassenbericht erhielten die Spartenleiter das Wort.

Bei den Volleyballerinnen nimmt in der Jugend eine U12 am Spielbetrieb teil, wobei eine zweite U12 und eine U16 ebenfalls trainieren und Freundschaftsspiele bestreitet.
Die 1. Damenmannschaft belegt momentan einen Relegationsplatz und spielt gegen den Abstieg aus der Bezirksliga. Erfreulicherweise konnte die Mannschaft mit Stefan von den Benken einen alten Bekannten als Trainer gewinnen. Dadurch ist die Motivation deutlich gestiegen, sodass alles versucht wird den Abstieg abzuwenden.

Die 1. Herrenmannschaft der Basketballer konnte den sportlichen Abstieg aus der Bezirksoberliga nicht
mehr abwenden. Einige Spieler hängten die Basketballschuhe an den Nagel und so wurde aus den verbliebenen Spielern der 1. und 2. Herren ein schlagfertiges Team geformt. Ebenso konnte mit Christian Rupp ein B – Lizenztrainer verpflichtet werden.
Aufgrund des Gewinns der Vizemeisterschaft, geht es nun Anfang April in den Relegationsspielen um den wiederholten Aufstieg in die Bezirksoberliga.
Im Jugendbereich ist es erstmals gelungen in dieser Saison in jeder Jugend-Altersklasse (U8 – U18) eine Mannschaft zu stellen. Mittlerweile spielen in 8 Mannschaften insgesamt 97 Spieler. Dabei spielen einige Mannschaften bereits auf Bezirksebene und messen sich mit den Basketballhochburgen Quakenbrück und Vechta.
Hervorzuheben ist, dass die U14-Spieler Denis Gappel und Jannik Maaßmann regelmäßig zum Auswahltraining der niedersächsischen Landesauswahl eingeladen wurden. Denis Gappel wurde mittlerweile zur NBV-Auswahl berufen und spielt heute für Quakenbrück in der Jugend Basketball Bundesliga. Die starke U16 konnte den ersten Platz in der Bezirksliga erreichen und spielt um die Bezirksmeisterschaft Weser/Ems.
Die U18 wird durch eine Spielgemeinschaft aus Bersenbrücker und Merzener Spielern gebildet. Das Team harmoniert sehr gut, was sich auch in guten Leistungen zeigte. So konnte die U18 in der vergangenen Saison ihre Bezirksliga-Staffel gewinnen und musste sich nur in den Finalspielen um die Bezirksmeisterschaft geschlagen geben. Daher wurde die Spielgemeinschaft auch diese Saison fortgeführt. Jedoch wurde die Mannschaft als 2.Herren in der Kreisklasse angemeldet, damit die Spieler frühzeitig an den Herrenbereich herangeführt werden können.

Die Karateabteilung weist mittlerweile drei Gruppen auf, um den verschiedenen Anforderungen der Altersstruktur gerecht zu werden. Insgesamt verteilen sich ca. 45 Mitglieder im Alter zwischen 5 – 50 Jahren auf die verschiedenen Trainingseinheiten unter der Leitung von Trainer Roman Wehmann, der den 4. Dan (Schwarzgurt-Meistergrad) inne hat.
Aktuell spielen 114 Kinder und Jugendliche, von der G bis zur D-Jugend, Fußball beim Blau-Weiß Merzen. Erfreulicherweise können alle Mannschaften mit mindestens zwei Trainern bzw. Betreuern trainiert werden. In der Hallensaison konnte die G1 schon mehrere Turniere gewinnen. Aufgrund der hohen Anzahl an Kindern konnte in der G-Jugend im Herbst sogar eine dritte Mannschaften gebildet.

Die D1-Jugend spielt in einer leistungsstarken Kreisliga mit den besten Mannschaften aus dem Landkreis und der Stadt Osnabrück (z.B. VFL Osnabrück, Osnabrücker SC, SC Melle). Die Mannschaft schlägt sich gegen meistens körperlich überlegene Gegner gut. Der Jahrgang konnte in der Saison 16/17 als E-Jugendmannschaft den Kreispokal gewinnen. Die D2 spielt aktuell als 9er-Mannschaft in der 2.Kreisklasse gut mit.
Die Spielgemeinschaften mit Neuenkirchen in der C- bis A-Jugend haben sich etabliert und das Miteinander funktioniert sehr gut.
Die C1-Jugend spielt als Spielgemeinschaft mit Neuenkirchen in der Kreisliga und belegt einen Platz im oberen Tabellendrittel. Die C3 Mannschaft konnte durch eine Leistungssteigerung die Abstiegsplätze der 2.Kreisklasse verlassen.
Die B1-Jugend ist in der Saison 16/17 in die starke Bezirksliga aufgestiegen. Dort kämpft die Mannschaft momentan gegen den Abstieg. Die Wintervorbereitung verlief jedoch vielversprechend, sodass in der Rückrunde nochmal alles versucht wird, den Abstieg abzuwenden.
Die A-Jugend belegt einen Mittelfeldplatz in der Kreisliga und hat genug Qualität, um Abstand zu den Abstiegsplätzen zu halten.
Im Bereich der Schiedsrichter konnte der Verein mit Deniz Düzel und Jonas Otte zwei neue Jungschiedsrichter gewinnen. Zu den weiteren Highlights im Jugendfußball gehörte auch die Langeoog-Fahrt der E-Jugend, die wie jedes Jahr hervorragend von Bernd und Inge Kunz organisiert wurde.
Die Jugendabteilung war darüber hinaus Ausrichter von zwei großen Rasenturnieren, wie zum Beispiel dem Herbstcup. Die Turniere wurden sehr gut angenommen und waren ein voller Erfolg für die jungen Spieler/-innen und den Verein.
Erfreulicherweise unterstützt von nun an Andreas Westendorf als 3. Jugendobmann die Fußballjugendabteilung

Die Saison 16/17 konnten von der III. und IV. Herrenmannschaft mit passablen Mittelfeldplätzen in der 2. Und 3. Kreisklasse abgeschlossen werden. Nachdem man auch mit einer III. und IV. Herrenmannschaft in die neue Saison 17/18 gestartet war, musste eine Mannschaft abgemeldet werden. Entgegen einiger Zusagen im Vorfeld, standen nicht genügend Spieler zur Verfügung. Aktuell steht die III. Herrenmannschaft in der 2.Kreisklasse auf dem 13. Platz, wobei das Ziel der Klassenerhalt ist.
Die II. Herren erreichte in der Saison 16/17 ebenfalls einen Mittelfeldplatz in der 1.Kreisklasse. Nachdem im Sommer 2017 Björn Schmidt das Traineramt übernommen hat, belegt man aktuell einen soliden 6. Platz. Vor dem Hintergrund, dass die Mannschaft häufig Spieler zur Unterstützung an die I. Herren abgeben musste, ist dies ein gutes Ergebnis.
Die I. Herrenmannschaft musste nach dem Abstieg in der vergangenen Saison den schweren Weg von der Bezirksliga in die Kreisliga OS-Land Nord gehen. Dennoch ist der Kader nahezu komplett zusammen geblieben und die Mannschaft konnte zusammen mit Trainer Bruno Graw eine gute Vorbereitung durchziehen. Der Saisonstart verlief aufgrund einer Siegesserie vielversprechend. Aktuell gehört die Mannschaft zum Spitzentrio und hat noch Chancen auf den direkten Wiederaufstieg.
Für die nächste Saison wird Bruno Graw das Traineramt aus persönlichen Gründen niederlegen. Nach einer intensiven Trainersuche in der Winterpause, konnte glücklicherweise Florian Lürwer aus Ibbenbüren für die neue Saison als Löwen-Dompteur verpflichtet werden.
Zudem haben Michael Vinke und Björn Schmidt ihre Zusagen als Trainer der III. und II. Mannschaft gegeben.
Nachdem Andreas Heimbrock seit Frühjahr 2017 kommissarisch das Amt des 2. Fußballobmannes übernommen hat, wurde dieses Jahr Johann Lämmer einstimmig von der Versammlung zum Fußballobmann für die I. und II. Herren gewählt.
In den Reihen des Vorstandes wurde Dirk Thölenjohann zum neuen 1. Kassenwart gewählt. Darüber hinaus bleibt der bisherige Kassenwart Rainer Kornhage dem Verein als 2. Kassenwart erhalten. Auch der 1. Vorsitzende Reinhard von der Haar stellte sich zur Wiederwahl und wurde einstimmig im Amt bestätigt. Neben den Verstärkungen durch Johann Lämmer und Andreas Westendorf führt der Vorstand in gewohnter Besetzung seine Arbeit fort.
In diesem Jahr wurde Christian Hackmann für sein langjähriges und vorbildliches Engagement im Verein mit der silbernen Ehrennadel geehrt. Als Sportlerin des Jahres in der Halle ist Angela Müller ausgezeichnet worden. Im Bereich Fußball ist Waldemar Friesen zum Sportler des Jahres gewählt worden.