Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2017

Rückblick auf das vergangene Jahr und die Lage des Vereinslebens

14.03.2017 20:55 Uhr | 853 x gelesen

Der 1. Vorsitzende Reinhard von Haar eröffnete die Jahreshauptversammlung am 03.03.2017 mit einem Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr 2016. Hervorzuheben war, dass der Merzener Kirmeslauf 2016 wiedermal unter der Leitung von Christian Maassmann seitens des Blau-Weiß organisiert wurde. Der Erlös, des gut besuchten Kinder-Sponsorenlaufs, kam in diesem Jahr der Grundschule zugute. Der Erwachsenen- und Jugendlauf fand wie gewohnt zugunsten der Deutschen Kinderkrebsstiftung statt.
Für den alljährlichen Sportlerball im Oktober konnte ein leichter Anstieg der Besucherzahl festgestellt werden. Trotzdem würde sich der Verein über die Teilnahme von mehr Nicht-Vereinsmitglieder freuen. Das gut besuchte, vereinsinterne Hallenturnier zu Beginn des Jahres 2017 war spannend und fair zugleich. Die 1. Herren konnte dabei ihre Siegesserie ausbauen.
Die neu gegründete Mädchentanzgruppe "Girls Dance" ist seit Herbst 2016 aktiv. Das von Birgit Hüllemeyer und Kathrin Frerker betreute Angebot wurde sehr gut angenommen, sodass aktuell ca. 20 Mädchen zwischen 5 und 8 Jahren teilnehmen.
Im Jugendfußball trat der Blau-Weiß in den Altersklassen C- bis A-Jugend erstmalig als Spielgemeinschaft zusammen mit der Jugend aus Neuenkirchen an. Der Spielbetrieb läuft erfolgreich und das Miteinander funktioniert erstaunlich gut.

Nach der anschließenden Ehrung der verstorbenen Mitglieder und dem Kassenbericht erhielten die Spartenleiter das Wort.
Bei den Volleyballerinnen nehmen in der Jugend zwei U12- und eine U14-Mannschaft am Spielbetrieb teil. In dieser Saison konnten wieder eine 1., 2. und eine 3. Damenmannschaft gemeldet werden.
Die 2. Damenmannschaft belegt den 7.Platz in der Kreisliga. Die 1. Damenmannschaft ist aufgrund vieler Verletzungen ersatzgeschwächt und belegt einen unteren Mittelfeldplatz in der Bezirksliga. Die Mannschaft ist weiterhin auf der Suche nach einer Trainerin/ einem Trainer.

Die 1. Herrenmannschaft der Basketballer spielt mit ihrem Spielertrainer Stefan Brüggemann gegen den Abstieg, jedoch hat man es noch in der eigenen Hand die Bezirksoberliga zu halten. Die 2. Herrenmannschaft steht diese Saison auf dem ersten Platz und hat den Aufstieg aus der Kreisklasse in die Kreisliga im Visier.
Die U18 spielt seit 2016 sehr erfolgreich in einer Spielgemeinschaft mit Bersenbrück und belegt den 1. Platz in der Bezirksliga. Die U14 belegt nach dem Aufstieg in der Saison 15/16 einen guten Mittelfeldplatz in der starken Bezirksliga. Die U12 hat viele neue Spieler bekommen und belegt einen soliden Mittelfeldplatz in der Bezirkslasse.
Generell konnte ein starker Zuwachs in den jüngeren Jahrgängen verzeichnet werden, sodass eine neue U8 und U10 Mannschaft gegründet werden konnte. Somit nehmen die Basketballer in der kommenden Saison in allen Jugendaltersklassen (U8 bis U20) am Spielbetrieb teil.

In der Fußball-Jugend liefen im Frühjahr 2016 erfolgreiche Gespräche über die Gründung einer Spielgemeinschaft zwischen dem Blau-Weiß Merzen und der Eintracht Neuenkirchen. So wurden für die Saison 16/17 die Mannschaften A1, B1, B2, C1, C2, C3 als Spielgemeinschaft gemeldet.
Sportlich gesehen sind die A1 und C1 gut in der Kreisliga etabliert. Die B1 speilt sogar schon im ersten Jahr der Spielgemeinschaft um den Aufstieg in die Bezirksliga. Die B2, C2 und C3 spielen in der 2. Kreisklasse ordentlich mit.
Schwierig gestaltet sich die Suche nach Trainern für den Jugendbereich. Speziell für die Jahrgänge C- bis A-Jugend. Leider befindet sich unter den 6 Trainern der A1, B1 und C1 mit Walter Gülker nur ein Merzener. Für die B2 und C3 konnten sogar gar keine Trainer gefunden werden, sodass Christian Krieger und Andreas Heimbrock, neben ihren Vorstandsaufgaben, diese Mannschaften interimsmäßig übernommen haben. Diese Doppelbelastung ist jedoch keine Dauerlösung.
In den unteren Jahrgängen werden momentan drei G-, zwei F-, zwei E- und eine D-Jugendmannschaft gestellt. Sportlich läuft es gut und auch in den Hallenrunden konnten schöne Ergebnissen eingefahren werden. Christian lobt besonders die tolle Organisation und den Einsatz von Bernd Kunz, von den Trainern und den Eltern.
Positiv zu berichten ist, dass aktuell 4 Mitglieder des Blau-Weiß an einem Trainerlehrgang zum Erwerb der C-Lizenz teilnehmen. Dennoch könnte im Jugendbereich, durch ein größeres Engagement von allen Mitgliedern, deutlich mehr bewegt werden.

Die II. Herren konnte den Abstieg aus der Kreisliga in der vergangenen Saison nicht mehr abwenden. Peter Deters lobte dennoch den Einsatz, mit dem die Truppe jeden Sonntag viele Spiele denkbar knapp gestalten konnte. Aktuell belegt die Mannschaft den 9. Platz in der 1. Kreisklasse und hat das Potential noch den einen oder anderen Platz nach oben zu klettern.
Die I. Herren konnte in der Saison 15/16 durch eine furiose Aufholjagd die Abstiegsplätze verlassen. Am Ende der Saison belegte die Mannschaft einen guten Mittelfeldplatz.
In der Saison 16/17 scheint bisher noch Sand im Getriebe zu sein, da die Mannschaft aktuell wieder einen Abstiegsplatz belegt.

Der Trainer Bruno Graw lobt die gute Zusammenarbeit mit dem Vorstand und den tollen Einsatz bei der Platzpflege. Die starke Rückrunde in der vergangenen Saison basierte auf dem guten Teamgeist der Mannschaft. Bruno Graw hebt hervor, dass die Mannschaft auch diese Saison gut mitzieht, was sich in einer sehr guten Trainingsbeteiligung zeigt. Für die Rückrunde sind alle Spieler gefordert, sich bestmöglich auf jedes Spiel vorzubereiten und ist zuversichtlich, dass der Klassenerhalt dann möglich ist.

Peter Deters ergänzt, dass die gute Zusammenarbeit mit Bruno Graw über diese Saison hinaus bestehen bleibt. Außerdem wird Daniel Holstein zur neuen Saison nach Merzen zurückkehren.
Abschließend erklärt Peter seinen Rücktritt von seinen Ämtern als Fußballobmann und Trainer der II. Herren zum Saisonende. Er wird die Vorbereitungen für die nächste Saison noch durchführen und steht ab Sommer 2017 jedoch nicht mehr zur Verfügung.
In den Reihen des Vorstandes scheidet Andreas Dräger als Jugendobmann aus. Florian Schrader wird als neuer Jugendobmann gewählt.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde auch das Thema Ehrenamt und der Einsatz für den Verein diskutiert. Der Vorstand wünscht sich, dass sich mehr Mitglieder aktiv in der Vereinsarbeit beteiligen. Dabei gibt es vielfältige Möglichkeiten sich einzubringen, z.B. als Trainer oder Betreuer bzw. in Arbeitseinsätze. Die gemeinschaftliche Gestaltung des Vereinslebens sollte wieder mehr im Mittelpunkt stehen.

In diesem Jahr wurden die zwei Mitglieder, Wera Hengelage und Beate Krieger, für Ihren langjährigen Einsatz im Verein mit der silbernen Ehrennadel geehrt. Als Sportlerin des Jahres in der Halle ist Melanie Möller ausgezeichnet worden. Im Bereich Fußball ist Matthias Geers zum Sportler des Jahres gewählt worden.

Foto:
von links: Andreas Heimbrock (2. Vorsitzender), Beate Krieger (silberne Ehrennadel), Wera Hengelage (silberne Ehrennadel), Reinhard von der Haar (1. Vorsitzender)