Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

3. Platz Hallenkreismeisterschaft

16.03.2009 22:37 Uhr | G - Jugend | 2459 x gelesen

Am vergangenen Samstag belegte unsere GI bei der Endrunde in Gesmold einen hervorragenden 3. Platz.
Sehr nervös und ängstlich, was auch an der Atmosphäre lag, startete man gegen die Mannschaft aus Westerhausen. Trotz vieler hochkarätiger Chancen auf beiden Seiten, trennte man sich nach 10 Minuten mit einem 0:0.
In der nächsten Partie traf man auf BW Hollage gegen die man bis dato noch nie gewonnen hatte.
Die Jungs zeigten nach der holperigen Partie gegen Westerhausen eine enorme Leistungssteigerung. In einem Spiel welches 8:1 für Merzen hätte ausgehen können, wurden allergrößte Chancen vergeben.
In der 7. Minute setzte Yannick Plog zu einem Solo an, setzte sich gegen zwei Gegenspieler durch und zog mit der Pike ins lange Eck zum erlösenden 1:0 ab.
Kurz vor Schluß kam Hollage dann zu ihrer einzigen Großchance, die Keeper Marlon Hörnschemeyer tadellos parierte.
Im nächsten Spiel gegen SC Melle ging es um Alles oder Nichts. Eine Niederlage hätte das Aus bedeutet. Hier zeigten die Jungs ihre beste Partie, hatten die Meller sicher im Griff und gingen mit einen Distanzschuß durch Yannick Plog 1:0 in Führung. In der Folge machten die Jungs weiter Druck und Phil Schulte erzielte nach Vorarbeit von Louis Struckmann das einzig herausgespielte Tor der Junglöwen zum 2:0.
Wiederum kurz vor Schluß kam der SC Melle zum Anschlußtreffer, was gleichzeitig den 2:1 Endstand bedeutete.
Mit 7 Punkten und 3:1 Toren zog man als Gruppenerster ins Halbfinale ein.
Unser Halbfinalgegner war Glane/Bad Iburg, welcher in der Gruppe B durch eine 0:2 Niederlage gegen Tus Bad Essen (Gruppenerster) im letzten Gruppenspiel Gruppenzweiter wurde.
Das Halbfinale begann vielversprechend. Unsere Truppe setzte sich in den ersten 5-6 Minuten in der gegnerischen Hälfte fest, konnte eine Vielzahl der sich bietenden Chancen gegen kompakt stehende Glaner und einem starken gegnerischem Keeper nicht nutzen. So kam es wie es kommen mußte und die Glaner gingen durch einen Konter, was gleichzeitig ihre erste Torchance war, mit einem 1:0 in Führung.
Glane nutzte den Schockzustand der Blau-Weissen und erhöhte bei einer 100% igen Chancenauswertung zum 2:0 Endstand.
Mit Tränen in den Augen und hängenden Köpfen schlichen die Jungs vom Spielfeld.
Im Spiel um den 3. Platz schien es als hätten die Kids sich von der Halbfinalniederlage nicht erholt.
Der Gegner aus Bad Essen der im anderen Halbfinale dem SC Melle im 9-Meter-Schiessen unterlag, ging nach ca. 5 Minuten verdient mit 1:0 in Front.
Was die Junglöwen dann allerdings zeigten, war allererste Klasse.
Nach den letzten enttäuschenden 15 Minuten, stemmten sie sich mit ihrem enormem kämpferischen Willen gegen die erneut drohende Niederlage und erzielten in der 8. Minute durch einen direkt verwandelten Eckball ins lange Eck durch Yannick Plog den zwischenzeitlichen Ausgleich.
Weiter wurde Druck gemacht und durch energisches Nachsetzen von Yannick Plog brachten die Bad Essener die Kugel aus einer Mischung aus Presschlag und Eigentor im Netz unter.
Die Halbfinalniederlage war für die Jungs nicht ganz, aber ein wenig vergessen und glücklich wurde der tolle 3. Platz gefeiert.
Das Finale im Anschluß gewann Glane /Bad Iburg verdient mit 2:0 gegen SC Melle.
Fazit: Ein klasse Abschneiden unserer Junglöwen, die als einzige Mannschaft aus dem Nordkreis in eins der Halbfinalspiele einzog.
Mannschaften wie die aus Hollage und Melle konnten besiegt werden.
Das größte Lob allerdings kam vom Ausrichter Gesmold, die die Merzener als sympathischste und stärkste Mannschaft neben Glane/Bad Iburg bezeichnete.