Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

BW Merzen – SV Quitt Ankum II 8:2

Löwen setzen Siegesserie fort

17.04.2018 09:46 Uhr | 1. Herren | 191 x gelesen

Durch ein klares 8:2 bleiben wir weiterhin dem Spitzenreiter aus Kalkriese auf den Fersen, der seinerseits nicht über ein 1:1 gegen die DJK Schlichthorst hinauskam.
Die Mannschaft ließ von Anfang an keinen Zweifel, dass die Punkte zu Hause bleiben sollen. Bereits nach wenigen Sekunden verpasste Andreas Reinik mit einem Kopfball nur knapp die Führung. In der 6.Minute zappelte der Ball aber das erste Mal im gegnerischen Netz, Torschütze war Fabian v.d. Haar. In der Folgezeit verpasste man es die Führung weiter auszubauen, stattdessen kamen die Quittler durch einen Geniestreich zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Dennis Prause im Dress der Ankumer, behauptete den Ball auf Höhe der Mittellinie und überraschte Keeper Holstein durch einen Heber ins Tor. Wirklich geschockt zeigten sich unsere Mannen jedoch nicht und antworteten 5 Minuten durch Daniel Vennemeyer zur erneuten Führung. Bis zur Halbzeit ließ man jedoch die letzte Konsequenz aus den Anfangsminuten vermissen, sodass der letzte Pass in die gefährliche Zone nicht den Mitspieler fand. Kurz vor der Halbzeit hatte unser Gast den Ausgleich wieder auf dem Fuß. Nach einer Hereingabe von außen in den Fünfer machte sich Mirko Holstein groß und sicherte die 2:1 Pausenführung.
Durch einen Doppelschlag von Fabian v.d. Haar kurz nach Wiederanpfiff war die Partie schnell entschieden. Zunächst hatte er keine Mühe einzuschieben, nach dem der Ball bei einem Freistoß 25m vor dem Tor an der Mauer vorbeigelegt wurde und anschließend Marcel Holstein den Torschützen mustergültig vorlegte. Nur zwei Minuten später war v.d. Haar Nutznießer eines Aussetzers in der Ankumer Hintermannschaft und schob freistehend vor dem Tor ein. Folglich ließ die Gegenwehr der Quitt nach, wodurch sich unsere Torchancen häuften. Bis zur 75.Minute erhöhten Martin Dirkes (direkt verwandelter Freistoß aus 25m), Martin Wolke (Schuss von der Straufraumgrenze flach ins linke Eck) und Christian Holstein per platzierten Schuss aus dem Getümmel auf 7:1. Bei konsequenterer Chancenauswertung hätte man das Ergebnis in der Restspielzeit durchaus noch höher schrauben können. So kam Ankum kurz vor Schluss noch einmal vor unser Tor und konnte durch den zweiten Treffer ein wenig Ergebniskosmetik betreiben. Ein Zuspiel über außen konnte nicht verhindert werden, sodass der Stürmer am zweiten Pfosten abstauben konnte. Den Schlusspunkt setzte allerdings Daniel Holstein mit einem Gewaltschuss – Dropkick - von der Strafraumgrenze.
Der Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung, sodass die Löwen auch aufgrund der Siegesserie in der Rückrunde mit breiter Brust in das Topspiel am morgigen Mittwochabend gegen den Spitzenreiter Kalkriese gehen.
Anstoß der Partie ist um 19:30 Uhr! Die Mannschaft freut sich natürlich um jede Unterstützung im Kampf um die Tabellenspitze.

Autor

Georg Glins

145 Punkte

Beiträge dieser Person