Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Fulminanter Start für Merzens Basketballer

U16 und 1.Herren mit deutlichen Siegen – kommenden Samstag nächstes Derby gegen Bersenbrück

12.09.2017 19:03 Uhr | 1. Herren | 199 x gelesen

Einen besseren Einstieg in die neue Spielzeit hätte sich Merzens Basketballabteilung wohl kaum erträumen können: Am vergangenen Samstag (09.09.) gewannen sowohl die U16 als auch die 1.Herren ihre ersten Saisonspiele jeweils deutlich und wussten dabei auch spielerisch zu überzeugen.

Während sich der Nachwuchs, gecoacht von Herrenspieler Max Wetstein, mit einem breiten Kader (unterstützt von U14-Spielern) gegen den BW Lohne mit 60:45 durchsetzen und damit bereits seinen zweiten Saisonsieg feiern konnte (zuvor 87:74 gegen Löningen), bezwang die 1.Herrenmannschaft die zweite Garde vom TuS Bramsche überraschend klar mit 71:51.

Garanten für den am Ende deutlichen Erfolg waren Oldie Max Wetstein sowie Merzens Newcomer und Youngster Andreas Höhler. Mit je 21 Punkten sorgte das Duo für mehr als die Hälfte aller Löwen-Körbe. Doch den Sieg allein auf die Offensive geschweige denn auf zwei Spieler zu beschränken würde der geschlossenen Mannschaftsleistung nicht gerecht werden.
So war es am Ende vor allem auch ein Verdienst der starken Defense, die nach einer holprigen Startphase, in der man dem Gegner zu viel Respekt zollte, den „Red Devils“ den Zahn zog.

Lange ausruhen können sich die Löwen auf diesen Sieg allerdings nicht:
Bereits am kommenden Samstag (16.09., 18:30 Uhr) steht das nächste Altkreis-Derby gegen den TuS Bersenbrück an.

Die LIONS bedanken sich für die tolle Unterstützung und würden sich über den ein oder anderen Interessierten, der am Samstag den Weg zur BBS-Halle in der Hase-Stadt findet, sehr freuen!
LIONS GO !!!

Endstand:

BW Merzen I – TuS Bramsche II 71:51 (25:15, 13:18, 16:7, 17:11)

Es spielten (Punkte/3er):

#5 Oleg Braun
#6 Johannes Brinkmann (2)
#7 Stefan Brüggemann (10)
#8 Max Wetstein (21/5)
#9 Marcus Wichmann
#11 Alex Seebach (4)
#12 Benedictus Lingens (11)
#13 Marcus Henschel (2)
#15 Andreas Höhler (21/2)
COACH: Christian Rupp
Nicht dabei: Altmann, Hüllen, Maaßmann, Mörking, Prieshoff.

Vielen Dank an das Kampfgericht!!!