Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

BW Merzen 2:0 TSV Wallenhorst

1.Herren fährt ersten Saisonsieg ein

29.08.2016 12:53 Uhr | 1. Herren | 664 x gelesen

Bei tropischen Temperaturen gelang unserer Ersten gestern der erste Dreier der noch jungen Saison. Nach der deftigen Niederlage am vergangenen Wochenende,wollten die Löwen sich und seinen Zuschauern endlich den ersten Saisonsieg bescheren.
Im Gegensatz zum letzten Spiel gab Trainer Graw die Vorgabe bereits früh den Spielaufbau des Gegners zu stören. Unser Gast aus Wallenhorst agierte meist mit langen Bällen in die Schnittstelle der Abwehrkette bzw. mit diagonalen Flugbällen auf die Außenstürmer. So konnte Wallenhorst auch die erste große Möglichkeit mit Ex-Löwe Jonas Baumann verbuchen, der allerdings nach einem Ball hinter die Viererkette freistehend vergab. Mit der Zeit kämpfte sich unsere Mannschaft immer besser ins Spiel, ohne sich allerdings hochkarätige Chancen zu erarbeiten. Aber auch in der Defensivarbeit wurde gut gearbeitet, sodass die Zuschauer sich noch auf das erste Tor gedulden mussten. In der 37.Minute war es dann aber soweit. Mit der ersten großen Chance des Spiels, die durch beherzten Nachsetzen von Marcel Tekly eingeleitet wurde, stand Daniel Vennemeyer plötzlich frei vorm Gästetor und schob ein. So ging es mit einer 1:0 Führung in die Halbzeit.
Im zweiten Durchgang musste Wallenhorst natürlich mehr riskieren, um das Spiel nochmal zu drehen. Dadurch erhofften wir uns mehr Räume, um gefährliche Konter zu fahren und die damit mögliche Vorentscheidung.
Wallenhorst erarbeitete sich in der Folgezeit ein Chancenplus, doch einmal konnte Keeper Glins parieren und zudem hatte man das Glück auf seiner Seite nach dem ein Wallenhorster Stürmer am leeren Tor vorbeischob. In dieser Phase kämpfte man mit Mann und Maus gegen den drohenden Ausgleich. Gegen Spielende ergaben sich immer größere Räume zum Kontern. Eine dieser Möglichkeit konnte erneut Daniel Vennemeyer zur umjubelten Vorentscheidung nutzen. Zwar scheiterte er zunächst an einem Abwehrbein, doch der Ball kam passend zurück auf den Fuß, um zum 2:0 einzuschieben. Wallenhorst kam hiernach nicht mehr zurück, sodass es gleichzeitig der Endstand war.

Ein wichtiger erster Saisonsieg, der zwar aufgrund der besseren Chancen auf der Gegenseite auf der Kippe stand, jedoch aufgrund einer leidenschaftlichen und kämpferischen Leistung nicht unverdient war.

Autor

Georg Glins

145 Punkte

Beiträge dieser Person