Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

BW Merzen - SC Glandorf 1:2

Misslungene Heimpremiere zur neuen Saison

16.08.2016 13:53 Uhr | 1. Herren | 622 x gelesen

Bereits am vergangenen Samstag empfingen die Löwen die junge Truppe aus Glandorf zur Heimpremiere der Saison 2016/2017. Beide Mannschaften konnten am ersten Spieltag nicht als Sieger vom Platz gehen. Während unser Gast sich dem diesjährigen Aufsteiger RW Sutthausen geschlagen geben musste, kamen wir ebenfalls beim Aufsteiger aus Berge nur zu einer Punkteteilung. Dementsprechend war das Team um Coach Bruno Graw gewillt sich und seinen Anhängern die ersten drei Punkte zu bescheren.

Von Anfang an tat sich unsere Mannschaft mit der Spielweise der Gäste schwer, die zwar überwiegend nur mit langen Bällen agierten, dies allerdings uns immer wieder vor Problemen stellte. Auch in den Zweikämpfen wirkten die Südkreisler entschlossener und griffiger. Somit verzeichnete Glandorf bereits in den Anfangsminuten ein Chancenplus, was auch zu einem frühen Tor führte. In den Folgeminuten fand man besser ins Spiel und konnte sich aus der Glandorfer Überlegenheit befreien. Am Ende eines gut vorgetragenen Spielzuges über außen, stand Fabian v.d.Haar goldrichtig und schob zum Ausgleichtreffer ein. Einige Minuten später kam dann ein wenig Pech dazu, nachdem Michael Rechtien eine mustergültige Flanke per Kopf einnetzte, dabei angeblich jedoch im Abseits stand. Quasi im Gegenzug dann eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft. Ein Glandorfer Stürmer konnte sich bis zur Grundlinie durchsetzen und fand im Rückraum seinen Mitspieler, der die erneute Führung kurz vor der Halbzeitpause erzielen konnte.
Nach Wiederbeginn übernahmen die Löwen zwar die Initiative, konnten sich allerdings außer eines gefährlichen Weitschusses von Marcel Holstein keine zwingenden Chancen herausspielen. Unser Gast verwaltete geschickt die Führung, ohne dabei aber viel für die Offensive zu tun. Somit neutralisierten sich beide Mannschaften und die Zuschauer sahen eine niveauarme zweite Spielhälfte. Logische Konsequenz also, dass Schiedsrichter Gelhoet nach enttäuschenden 90 Minuten aus Merzener Sicht zum 1:2 Endstand abpfiff.

In den nächsten Ligaspielen bedarf es einer klaren Leistungssteigerung, um einen kompletten Fehlstart in die neue Saison zu vermeiden. Die nächste Möglichkeit ergibt sich bereits am kommenden Freitag (Anpfiff um 19.00 Uhr), wenn man zum stark gestarteten SC Lüstringen reist.


Autor

Georg Glins

145 Punkte

Beiträge dieser Person