Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

BW Merzen - SSC Dodesheide 2:2

Punkteteilung an der Löwenkampfbahn

18.04.2016 20:05 Uhr | 1. Herren | 538 x gelesen

Durch einen späten, aber keineswegs unverdienten Ausgleichstreffer erbeuteten die Löwen am vergangenen Sonntag gegen Dodesheide zumindest einen Punkt. Bei äußerlich guten Bedingungen wollte man von der ersten Minute an dem Gegner durch frühes Pressing den Schneid abkaufen, um auch die schnellen Außen erst gar nicht ins Spiel kommen zu lassen. Die Mannschaft war hellwach und ließ bis auf einen sehenswerten Seitfallzieher kaum Chancen zu. Eigene Chancen aus dem Spiel heraus waren zunächst Mangelware, jedoch sorgten gut getretene Standards immer mal wieder für Gefahr. So war es auch ein Eckball, der die 1:0 Führung für die Graw-Elf bedeutete. Matze Geers setzte sich im Luftduell gegen seinen Gegenspieler durch und köpfte das Leder unhaltbar in den Winkel.Fortan verpasste man es allerdings die Führung auszubauen.Nach einem leichtfertigen Ballverlust im Mittelfeld hatte Dodesheides Deni Alagic freie Bahn und nutzte die erste gefährliche Chance zum Ausgleichstreffer.

Im zweiten Spielabschnitt soweit das gleiche Bild. Die Blau-Weißen verzeichneten ein klares Chancenplus, was aufgrund fehlender Kaltschnäutzigkeit an diesem Tag oder ungenauen Abschlüssen nicht genutzt werden konnte. Mitten in dieser Drangperiode konnte man den Ball im eigenen Sechzehner nicht entscheidend klären, sodass der Gast aus Osnabrück sogar in Führung ging. Nun setzten die Löwen alles auf eine Karte und blieben weiterhin am Drücker. Allerdings erst in der 90.Minute nutzte Julian Lohbeck ein Durcheinander im gegnerischen Strafraum und drückte den Ball mit dem Kopf zum viel umjubelten Ausgleich über die Linie. In der allerletzten Situation hatten die Merzener Anhänger erneut den Torschrei auf den Lippen, nachdem Andreas Reinik nach einer scharfen Flanke von außen mit Kopf nur Zentimeter das Tor verfehlte. Somit blieb es beim 2:2 Unentschieden.

Ein aufgrund des späten Ausgleichs glücklicher, jedoch sicherlich verdienter Punktgewinn.Nun gilt es mit voller Konzentration sowie Entschlossenheit in die Englischen Wochen zu gehen, um sich ein Polster auf die Abstiegsränge zu verschaffen.

Autor

Georg Glins

130 Punkte

Beiträge dieser Person