Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

LIONS eine Runde weiter im Bezirkspokal

17.04.2016 16:07 Uhr | 1. Herren | 879 x gelesen

Die Merzener Basketballer konnten am gestrigen Samstag einen Auswärtssieg im Bezirkspokal gegen den TV Delmenhorst 2 einfahren. Da viele aus der ersten Herren leider verhindert waren, wurde das Team mit 5 Spielern aus der Zweiten aufgestockt, so dass Spielertrainer Stefan Brüggemann eine voll besetzte Bank mit nach Delmenhorst bringen konnte.

Nach einer kurzen Ansprache begann das Spiel pünktlich um 15:00 Uhr. Die Löwen legten auch sogleich einen guten Start hin und konnten alleine im ersten Viertel gleich 3 x jenseits der Dreipunkte-Line einnetzen, sodass man rasch mit 11:24 in Führung ging. In den letzten zwei Minuten gelang den Blau-Weißen dann allerdings keine vernünftige Korbaktion mehr, da die Delmenhorster mit einer Ganzfeldpresse agierten, der die Gäste eine ganze Weile nicht vernünftig widerstehen konnten. Am Ende des ersten Viertels arbeiteten sich die Gastgeber auf 18:24 Punkte heran. Im zweiten Viertel sorgte dann die besagte Press-verteidigung dafür, dass die Merzener keinen passenden Spielaufbau hinbekamen. Fehlpässe und etwas Hektik in der Mannschaft waren das Ergebnis. Durch eine allgemein starke Wurfquote konnten sich die Delmenhorster das zweite Viertel mit 27:17 schnappen und sicherten somit eine knappe Führung zur Halbzeit (45:41). Nach einer kurzen, aber wirksamen Pausenansprache von Coach Brüggemann und Kapitän Benni Lingens ging man voller Tatendrang in die zweite Halbzeit und machte auch sogleich deutlich, dass man bisher unter seinen Möglichkeiten gespielt hatte. In einem starken dritten Viertel, das von einem sehr gutem Setplay seitens der Gäste aus Merzen geprägt war, erarbeiteten sich die LIONS eine komfortable 11-Punkte-Führung und waren auch gewillt, diese nicht mehr herzugeben (Spielstand 3. Viertel: 56:67). Im letzten Spielabschnitt konnte man das Leistungsniveau aufrecht halten und somit einen insgesamt ungefährdeten 77:92 Auswärtssieg einfahren.

Positiv ist hervorzuheben, dass das zusammengewürfelte Team sehr gut zusammen agiert hat. Fast jeder konnte sich in die Punkteliste einreihen und jeder Spieler wurde eingesetzt. Die sehr gute Freiwurfquote von 74% (26 von 35) war auch ein Novum im Spiel der Löwen, wodurch man wichtige Zähler verbuchen konnte. Das einzig Negative waren die schlechten Lösungen gegen die zeitweise Ganzfeldpresse der Gastgeber, was aber wohl dadurch zustande gekommen war, dass das Team in dieser Zusammensetzung noch nie gespielt hat und somit die dafür vorgesehenen Systeme nicht optimal umsetzten konnte.
Der nächste Gegner der LIONS steht noch nicht fest. Weitere Infos zur „Mission Bezirkspokal 2016“ folgen in Kürze…
LIONS GO!!!

Endstand: TV Delmenhorst – BW Merzen 77:92 (18:24, 27:17, 11:26, 21:25)

Es spielten (Punkte/3er):
#5 Eugen Bauer(0)
#6 Marcus Henschel (5/1)
#7 Stefan Brüggemann (4)
#8 Max Wetstein (24/5)
#9 Marcus Roesch (4)
#10 Björn Schwertmann (2)
#12 Benedictus Lingens (19)
#13 Bastian Hüllen (21)
#14 Florian Hugenberg (4)
#15 Alexander Altmann(9)

Nicht dabei: Brinkmann, Brackmann, Wiemerslage, Grüter, Herdemann, Redecker, Olding