Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Vorschau Heimspiel: SV Quitt Ankum

20.08.2015 08:24 Uhr | 1. Herren | 1194 x gelesen


Beim zweiten Heimspiel der neuen Saison kommt es am Sonntag um 15:00 Uhr zum Derby gegen den im Vorjahr stark abstiegsbedrohten SV Quitt Ankum.

In personeller Hinsicht hat sich beim kommenden Gegner in der Sommerpause im Vergleich zur vergangenen Saison nicht viel verändert. Zum Kader dazu gestoßen sind mit Dennis Prause, Niklas Feldmann, Christoph Timpe, Alexander Engelmann und Arthur Morast fast ausschließlich Spieler aus dem Reserveteam bzw. der A-Jugend. Lediglich Dominik Füßmann und Damian Traczuk sind als externe Neuzugänge vom SV Kettenkamp in die Mannschaft gekommen. Das Team von Trainer Dirk Siemund hingegen verlassen haben Andre Middendorf, Alexander Zirat, Fabian Wellmann und Jan Sandbrink. Auf die Blau-Weißen wartet heute demnach eine relativ junge, aber auch sehr spielstarke und leidenschaftlich agierende Mannschaft, die fast ausschließlich aus Ankumer Eigengewächsen besteht.

Vorjahr:
Bezirksliga Weser-Ems 5, 12. Platz
9 Siege, 8 Unentschieden, 13 Niederlagen
54:65 Tore
Beste Torschützen: von dem Brinke (13 Tore), Greten (8 Tore), Hesse und Schnurpfeil (7 Tore)

In den Testspielen zur neuen Saison holten die Ankumer zwei Siege (2:1 gegen TuS Recke und 2:0 SC SW Bakum) und mussten eine Niederlage (0:5 gegen SV Olympia Laxten) hinnehmen. In der ersten Runde des Bezirkspokals zeigte der SV Quitt Ankum gegen den TuS Bersenbrück eine sehr couragierte Leistung, verlor letztendlich jedoch knapp mit 1:3. Am ersten Spieltag der neuen Saison ging es für den heutigen Gegner nach Hollage, wo man sich mit 1:0 geschlagen geben musste. Am vergangenen Wochenende folgte dann das erste Heimspiel, in dem der SSC Dodesheide zu Gast war. Durch eine furiose Schlussphase konnte Ankum das Spiel noch mit 4:3 gewinnen. Somit verlief der Saisonstart ganz ordentlich.

Für die Merzener Löwen ist das Derby gegen Ankum schon eine richtungsweisende Partie. Nach zwei Niederlagen zu Saisonbeginn sollten nun möglichst die ersten Punkte der neuen Saison eingefahren werden. Dabei wird für die Blau-Weißen an diesem Sonntag eine spielerisch und kämpferisch gute Leistung notwendig sein, da die Ankumer durch den späten Sieg gegen Dodesheide sicherlich Auftrieb bekommen haben. Somit hoffen wir, dass unsere Mannschaft durch ein leidenschaftliches Auftreten an diesem Wochenende den ersten Dreier der neuen Spielzeit einfahren kann.

Direkter Vergleich aus der Vorsaison:
02.11.2014 SV Quitt Ankum – Blau-Weiß Merzen 1:3
17.05.2015 Blau-Weiß Merzen – SV Quitt Ankum 1:4


Autor

Fabian von der Haar

65 Punkte

Beiträge dieser Person