Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

BW Merzen II - SG Ostercappeln/Schwagstorf - 1:3 (0:1)

Eine erneut unglückliche Niederlage für dezimierte Löwen

17.08.2015 10:57 Uhr | 2. Herren | 1239 x gelesen

Am letzten Freitagabend verlor die 2.Herren das erste Heimspiel der neuen Saison gegen die SG Ostercappeln / Schwagstorf mit 1:3.

Die Gäste hatten den besseren Start in der Partie und probierten das Spielgeschehen zu dominieren.
Nach einem unglücklichen Ballverlust kurz vor dem gegnerischen 16er, kam es in Minute 9, zu einer entscheidenden Szene für den weiteren Spielverlauf.
Der daraus resultierende gefährliche Konter, konnte von Marek Wiesmann nur per Foulspiel gestoppt werden.
Da der Stürmer von Ostercappeln alleine auf das Merzener Tor gelaufen wäre, entschied der Schiri auf Rot.
Eine harte, aber wohl vertretbare Entscheidung.

So war man zum Umstellen gezwungen und versuchte weiterhin die Null hinten zu halten.
Leider dauerte es nur bis zur Minute 16, bis Ostercappeln verdient mit 0:1 in Führung ging.
Auslöser war sicherlich u.a., dass man nach der Roten Karte noch nicht richtig sortiert war und dem Gegner in dieser Phase einfach zu viel Raum zu ließ.

Ostercappeln wollte nun unbedingt auf 0:2 erhöhen, scheiterte entweder am guten Keeper Rechtien oder spielte einfach zu fahrlässig nach vorne.
Merzen traute sich mit zunehmender Spieldauer mehr zu und gewöhnte sich besser daran, mit einem Spieler weniger zu spielen. Mehrere Möglichkeiten waren das Resultat aus einer sehr guten Einsatz- und Leistungsbereitschaft.

Kurz nach der Pause erwischte man allerdings einen alles andere als perfekten Start.
Nach einer Nachlässigkeit in der Defensive, konnten die Gäste bereits in der 48. Minute auf 0:2 erhöhen.
Unbeeindruckt von diesem schnellen Gegentor, erspielte man sich weitere Chancen.
So konnte Björn Schmidt in der 53. Minute, nach einem Einwurf auf Maxi Feldmann, mit einem tollen Fernschuss aus 20 Metern direkt in den rechten Winkel.

Im Anschluss gab Merzen den Ton an, Ostercappeln wirkte etwas verunsichert und vor allem überrascht vom Merzener Auftreten.
In der 70. Minute hatte der gerade erst eingewechselte Ernst Sauerwein die riesen Chance auf den Ausgleich.
Nach einem flachen Ball direkt in den Lauf, ging der Ball knapp am linken Pfosten vorbei.
Merzen war dem Ausgleich etwas näher als Ostercappeln der Vorentscheidung.
Es war ein sehr offenes und spannendes Spiel, denn auch Ostercappeln hätte das Spiel eher entscheiden können.

Folglich setzte man in den letzten Spielminuten alles auf eine Karte. Mehrere Chancen wurden vergeben , es sollte aber nicht werden. In der 93. Minute nutzte entschieden die Gäste mit einem Konter die Partie.

Man muss jetzt auf die gute Leistung aufbauen und
dann kommt es am Mittwoch dem 26.08 um 19:30 Uhr in Merzen
zum Derby gegen Neuenkirchen.

Einen riesen Dank gilt an die Ditte(ehemalige Vierte )und der alten Herren für die Aushilfe der Spieler !!

Spielbericht unter Weitere Information .

Bericht BKR:
Das Heimspiel von Blau-Weiß Merzen II am Freitag gegen Ostercappeln verlief unglücklich. Nur sieben Spieler des Stammkaders standen zur Verfügung, weshalb die Dritte und die Altherren aushelfen mussten. Nach neun Spielminuten gab es dann die Rote Karte für Marek Wiesmann (Notbremse). Trotzdem ging es ,,nur" mit 0:1 in die Pause. ,,Wir hatten uns für die zweite Hälfte viel vorgenommen", berichtete Trainer Peter Deters, der mit dem kämpferischen Engagement seines Teams zufrieden war. Merzen hielt die Partie lange offen, vergab aber viele Torchancen.

Bericht Wittlager Kreisblatt:
Scheinbar fährt die SG Ostercappeln/Schwagstorf ganz gerne zu den Löwen nach Merzen, denn wie in den vergangenen beiden Jahren siegte man dort mit 3:1 . Bereits in der 5. Minute wurde ein Abwehrspieler der Gastgeber nach einer Notbremse mit Rot vom Platz gestellt. Anschließend nutzten die Schützlinge von SG-Trainer Christian Seinkamp das Überzahlspiel und gingen in der 15. Minute durch Jannik Köster, nach Zuspiel von Rabea Houchee mit 1:0 in Führung. Weitere sehr gute Torchancen wurden bis zum Halbzeitpfiff fahrlässig ausgelassen. Zudem musste Houchee nach zahlreichen üblen Fouls den Platz verletzt verlassen. Drei Minuten nach dem Wiederanpfiff erhöhte Stefan Dettmer nach Pass von Köster auf 2:0.

Vont einem Sonntagsschuss aus 30 Metern wurde SG-Torhüter Nils Greife beim 1:2 in der 52. Minute überrascht. Merzen übte nun viel Druck aus, doch Greife war im SG-Gehäuse auf dem Posten. Konterchancen wurden ausgelassen, bis auf Sven Hermann, der in der 90. Minute das erlösende 3:1 markierte und den Auswärtssieg sicherstellte.

Mehr Informationen: http://www.fupa.net/spielberichte/bw-merzen-ofv-ostercappeln-2363757.html