Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Venne - BW Merzen II 0:1

Es gelingt der vorzeitige Klassenerhalt !!!

21.05.2015 16:47 Uhr | 2. Herren | 1098 x gelesen

Gestern Abend sicherte sich die 2.Herren mit dem 0:1 Sieg beim TSV Venne den Klassenerhalt.
Es war ein Spiel, welches ideal für die Löwen begann.
Man war von Beginn an die bessere Mannschaft und spielte sich mehrere Chancen heraus.

In der 7.min. erzielte Christian Holstein, nach einem klasse Ball von Maxi Feldmann das verdiente 0:1.
In den folgenden Minuten fand Venne offensiv noch gar nicht statt. Es ergaben sich mehrere gute Chancen, die leider nicht genutzt werden konnten.

Ab Mitte der 1. Halbzeit kam Venne besser in die Partie und verzweifelte oft am starken Merzener Keeper Flo Rechtien oder an der gesamten Abwehr.

In der 2. Halbzeit ein ähnliches Bild.
Venne war am Drücker, Merzen hatte gute Kontermöglichkeiten.
Von der Spannung her ein sehr offenes Spiel mit dem bekannten positiven Ergebnis für die 2.

Als der Schiedsrichter nach gefühlten 10 Minuten Nachspielzeit endlich Abpfiff, kannte der Jubel keine Grenzen mehr .
Man gewann mit toller Moral , Einsatz und Kampfbereitschaft.

Die Feierlichkeiten zogen sich natürlich bis in frühe Morgenstunden hin.

Am kommenden Wochenende wird man dann die Saison bzw. das super Ende auf der Mannschaftsfahrt noch einmal gebührend feiern.

Bericht BKR:

Merzen II hat das rettende Ufer erreicht
Deters-Elf übersteht mit 1:0 Venner Sturmlauf
Mit dem zweiten Sieg binnen fünf Tagen hat sich die ,,Löwen"-Reserve aller Abstiegssorgen entledigt und gleichzeitig Fürstenau in die 1. Kreisklasse verabschiedet.


,,Wir waren sehr gut eingestellt", freute sich ein erleichterter Merzener Trainer Peter Deters nach dem Abpfiff. Das frühe Tor des Tages durch Christian Holstein spielte den Gästen in die Karten, die sich danach, von gelegentlichen Entlastungsangriffen abgesehen, auf die Defensive beschränken mussten. ,,Ich wusste um die offensiven Stärken der Venner", kam für Deters nicht überraschend, dass der Gegner das Kommando übernahm und ein Power-Play aufzog. In dieser Abwehrschlacht war Merzens Torwart Florian Rechtien einmal mehr der Turm in der Schlacht, der mit Glanzparaden die gegnerischen Angreifer schier zur Verzweiflung brachte. ,,Keiner hat sich heute aufgegeben", lobte der ,,Löwen"-Trainer die Einsatzfreude seiner Spieler, die allerdings beim Spiel auf ein Tor ,,den Schlusspfiff herbeigesehnt" hätten. ,,Wir hatten das Glück des Tüchtigen", sagte Deters und sprach von einem verdienten Erfolg.


Mehr Informationen: http://www.fupa.net/berichte/merzen-ii-hat-das-rettende-ufer-erreicht-301648.html