Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Vorschau Heimspiel: SC Lüstringen

An der Löwenkampfbahn gastiert am Sonntag des ersten Advents ab 14:00 Uhr der Landesliga-Absteiger und aktuelle Tabellennachbar vom Königsfeld aus Lüstringen.

28.11.2014 10:50 Uhr | 1. Herren | 994 x gelesen

Im Hinspiel Mitte August durfte sich Vizekapitän Florian Erk als Matchwinner feiern lassen, als er mit zwei frühen Toren vorzeitig die Weichen auf Sieg stellte. Nach guter Leistung setzte Burhan Akbulut kurz vor Abpfiff den Schlusspunkt zu einem 0:3-Auswärtssieg, der absolut verdient war. Dennoch müssen an dieser Stelle auch zwei negative Fakten erwähnt werden. Für unsere Farben war dieses Spiel das letzte Zu-Null-Spiel der bisherigen Saison und so konnte die Truppe nun schon seit drei Monaten kein Spiel mehr ohne Gegentreffer bestreiten. Außerdem wird der Doppeltorschütze aufgrund einer Gelbsperre im Rückspiel pausieren müssen.

Vorjahr
Landesliga Weser-Ems, 16. Platz
9 Siege, 8 Unentschieden, 17 Niederlagen
46:81 Tore
Beste Torschützen: David Liegmann (5 Tore), Alexander Meister (4 Tore)

Das Aufgebot unserer Gäste hat sich im Gegensatz zur Landesliga-Saison doch deutlich verändert. Darf man dem Fußballportal „fupa.net“ Glauben schenken, so musste Trainer Oliver Villar vor der Saison ganze 12 Neuzugänge integrieren, die hauptsächlich aus anderen Stadtvereinen ihren Weg zum SCL gefunden haben. Gleichzeitig haben den Verein 9 Spieler verlassen und sich anderen Mannschaften angeschlossen. Mit dieser hohen Fluktuation werden die Verantwortlichen am Königsfeld jedoch umzugehen wissen, da in der jüngsten Vergangenheit doch häufig mit unterschiedlichsten Kaderzusammenstellungen gearbeitet wurde und die erzielten Erfolge doch beachtlich waren.

Unsere Gäste um den höherklassig erfahrenen Kapitän Jan Meyer, bei denen auch der Trainer weiterhin die Schuhe schnürt, sind durchwachsen in die Saison gestartet und konnten nur einen dreifachen Punktgewinn in den ersten sechs Begegnungen verbuchen. Die neu formierte Truppe scheint sich nun aber immer besser einzuspielen und die Tendenz zeigt klar nach oben. Von den nachfolgenden 11 Partien gingen nämlich nur ganze zwei Stück verloren. Die Gegner hießen hier TuS Bersenbrück (aktueller Tabellenführer) und VfL Kloster Oesede (aktueller Tabellenzweiter). Durch die Erfolge in den anderen Begegnungen dürfen sich dich Lüstringer aktuell als eines der formstärksten Teams der Liga bezeichnen. Eine Tatsache, die unsere Mannschaft mit dieser Aufgabe respektvoll umgehen lassen wird, aber keinesfalls in Ehrfurcht erstarren lässt.

Bilanz
7. Platz, 25 Punkte (7 S, 4 U, 6 N)
32:25 Tore
Beste Torschützen: Patrick Krauß (5), Jan Meyer, Lennard Meyer, Tamer Zubidat (alle 4)
Form: U S N S S S

Die Elf von Trainer Al Anozie wird am Sonntag hochmotiviert in dieses Spiel gehen, um die Gäste aus Osnabrück auf Distanz zu halten. Ein Sieg im vorletzten Spiel dieses Jahres ist klares Ziel der gesamten Truppe, um die Tabellensituation zu verbessern und sich die verlorenen Punkte durch die unnötige Niederlage in Schledehausen wiederzuholen. Dabei bedarf es jedoch einer konzentrierten und leidenschaftlichen Vorstellung über die gesamte Spieldauer, um mit den Zuschauern im Rücken anschließend gemeinsam diesen Erfolg zu bejubeln.

Autor

Malte Baumann

569 Punkte

Beiträge dieser Person