Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Fehlstart perfekt

Tendenz zeigt nach oben – aber immer noch keine Punkte!

12.11.2014 23:40 Uhr | 1. Herren | 1282 x gelesen

Am vergangenen Sonntagnachmittag (9.11.) mussten die Merzener Lions erneut eine bittere Pleite hinnehmen. In Dinklage zeigte man gegenüber dem Spiel in Rulle eine Woche zuvor zwar eine klare Steigerung, unterlag aber erneut und sogar etwas deutlicher mit 58:66.

Nach einem äußerst ausgeglichenen ersten Viertel, das die Löwen knapp für sich gestalten konnten (21:19), hatte man diesmal einen Hänger im zweiten Abschnitt, als man in der Offensive lediglich acht magere Punkte zustande brachte. Neben einer oftmals zu wilden Wurfauswahl, haderten die Löwen aber auch häufig mit dem Glück. So zeigte man in der zweiten Hälfte durchaus ansehnliche Ballstaffetten, ließ das orange Leder gut durch die Reihen laufen und erspielte sich freie Schüsse von außen oder am Brett. Doch fand der Ball zu selten sein Ziel.
Defensiv agierten die Löwen diesmal deutlich stabiler als in Rulle. Nach anfänglichen Problemen in der Mann-Verteidigung und vor allem beim Rebound, stellte man auf Zone um und konnte viele starke Ballgewinne verbuchen. Doch hatten die Löwen arge Schwierigkeiten Dinklages Center Bünnemeyer zu kontrollieren, der trotz guter Bewachung immer wieder schwierige Würfe traf und den TVD zur Mitte der letzten Spielperiode auf die Siegerstraße führte.
Ein letztes Aufbäumen der Löwen blieb erfolglos. Knapp drei Minuten vor Ende hatten die Gastgeber ein 10-Punkte Polster. Trotz der besagten ansehnlichen Offensive, in der insbesondere „Point Center“ Michael Grüter als Ballverteiler und Schütze überzeugte, gelang es den Löwen auch aufgrund von Nachlässigkeiten und Konzentrationsschwächen, aber vor allem wegen einer viel zu schwachen Ausbeute, nicht mehr in Schlagdistanz zu kommen.

Fazit:
Wieder nichts Zählbares!
Die Löwen müssen ihre Ambitionen aus der Vorsaison vorerst zurückschrauben und weiter an sich arbeiten. Zwar war in Sachen Spielfluss und Verteidigungsverhalten eine klare Steigerung zu erkennen, doch müssen die Blau-Weißen wieder schnellstmöglich zu ihrem Wurfglück zurück finden und deutlich mehr Gefahr im Angriff ausstrahlen, was knapp 60 Punkte im Schnitt bisher belegen.

Am kommenden Wochenende geht es mit dem ersten Heimspiel gegen Fortuna Logabirum weiter. Wir hoffen, dass wir mit EURER UNTERSTÜTZUNG das Ruder rumreißen können!
Tipp-Off:
Samstag, 15.11.14, 19:00 Uhr, Sporthalle Merzen!
LIONS GO!


Endstand:

TV Dinklage – BW Merzen 66:58 (19:21, 14:8, 15:16, 18:13)

Es spielten (Punkte/3er):

#6 Johannes Brinkmann (2)
#7 Stefan Brüggemann (19)
#8 Max Wetstein (4/1)
#10 Michael Grüter (9/1)
#11 Timo Brackmann (18/4)
#12 Benedikt Lingens (2)
#13 Bastian Hüllen (4)
#15 Wolfgang Redecker
Betreuer: Björn Schwertmann
Nicht dabei: Herdemann, Hugenberg, Olding, Ricke.