Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Knappe Auftaktniederlage für Lions in Rulle

Viele Fehler, falsche Entscheidungen und Abstimmungsprobleme

04.11.2014 20:20 Uhr | 1. Herren | 1046 x gelesen

Gleich im ersten Spiel mussten die Merzener Basketball-Löwen am vergangenen Wochenende ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. In Rulle verloren die Blau-Weißen nach einem hart umkämpften Spiel und einer spannenden Schlussphase mit 60:64.

Den Grundstein für ihren Sieg legten die Ruller bereits im ersten Durchgang, während sich die weiteren Spielabschnitte relativ knapp gestalteten. Merzen hatte insbesondere in der Defensive seine Probleme. Die Zonenverteidigung entsprach noch nicht den Vorstellungen von Coach Olding: Außen gewährte man dem Gegner zu viele freie Schüsse, innen ließ man zu viele Lücken. Eine spätere Umstellung auf Mannverteidigung brachte wegen mangelnden Aushelfens nur mäßigen Erfolg und auch in der Offensive kam es immer wieder zu Abstimmungsproblemen, sodass entweder Pässe nicht ihr Ziel fanden und in Fastbreak-Punkte des Gegners mündeten, oder aber viel zu schwierige Würfe genommen wurden.
Dennoch führten die Löwen ein weitestgehend ausgeglichenes Spiel. Im zweiten Viertel kämpfte man sich durch eine engagierte Verteidigungsleistung wieder heran, punktete kontinuierlich, verbaute sich aber durch Konzentrationsfehler eine mögliche Pausenführung oder zumindest den Ausgleich.
Heiß umkämpft ging es in die zweite Spielhälfte. Beide Teams verteidigten am Limit, was angesichts ausbleibender Ahndungen der Unparteiischen zu einigen ruppigen Szenen führte. Doch tat dies dem freundschaftlichen Umgang beider Teams keinen Abbruch und wurde stets per Handschlag ausgeräumt.
Im letzten Viertel entwickelte sich dann nochmal ein echter Krimi. Obwohl allmählich die Foulbelastung zunahm, hatten die Gäste Glück, dass Rulle eine Vielzahl der verhängten Freiwürfe nicht traf (5/12 im 4.V.) . Eine halbe Minute vor Schluss traf Merzen zum 60:60. In der Hoffnung auf die anhaltende Freiwurfflaute der Gastgeber gelang es dem BWM den TuS erneut an die Linie zu schicken. Doch fand Rulle im entscheidenden Moment zu seinem Wurfglück zurück und verwandelte drei der verhängten vier. Wenige Sekunden vor Abpfiff hatten die Lions also per Dreier noch die Chance zum Ausgleich. Gegen eine stark verteidigende Ruller Mannschaft gelang es den Blau-Weißen jedoch nicht mehr, sich einen freien Wurf zu kreieren, sodass man den Gegner drei Sekunden vor Ende erneut foulen musste. Rulle zeigte sich taktisch abgebrüht, traf den ersten, verwarf den zweiten Freiwurf absichtlich und ließ so die übrigen Sekunden verstreichen.

Bitter!
Merzen zeigte ordentliche Ansätze und agierte bemüht, machte sich durch viele Fehler das Leben aber oft selber schwer, was in der Fülle gegen einen ebenbürtigen Gegner einfach nicht passieren darf. Zeit zum Grübeln bleibt den Löwen jedoch kaum. Nach diesem extrem späten Saisonstart sieht der Spielplan bis Weihnachten nun ein straffes Programm mit 7 Spielen in 7 Wochen vor. Den Anfang macht Dinklage am kommenden Sonntagnachmittag (9.11., 15 Uhr). Dort gilt es die Fehler zu minimieren und wieder konzentriert zu Werke zu gehen. Dann stehen die Chancen auf Sieg sicherlich nicht schlecht, auch wenn die bereits zweimal siegreichen Aufsteiger sicherlich etwas dagegen haben dürften…
LIONS GO!!!


Endstand:

Eintracht Rulle – BW Merzen 64:60 (25:18, 10:14, 10:9, 19:19)

Spielerstatistik (Punkte/3er):


#6 Johannes Brinkmann (5)
#7 Stefan Brüggemann (13)
#8 Max Wetstein (8/2)
#10 Michael Grüter (4)
#11 Timo Brackmann (10/2)
#12 Benedikt Lingens (4)
#13 Bastian Hüllen (3)
#15 Wolfgang Redecker (13)
Trainer: Michael Olding