Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Dritte startet erfolgreich in neue Saison

22.09.2014 20:09 Uhr | 3. Herren | 1030 x gelesen

Nach einer eher dürftigen Vorbereitung startete die dritte Herren doch erfolgreich in die neue Saison.
Gleich zu Beginn konnte der Erzrivale aus Neuenkirchen mit 2:0 geschlagen werden. Hieran schloss sich die bisher einzige Niederlage gegen Alfhausen, ebenfalls mit 2:0. In diesem Spiel ließ man sich nach einem unglücklichen Gegentreffer hängen und verlor daher verdient. Daraus lernte die Mannschaft und machte es beim darauffolgenden Gegner, dem SV Nortrup deutlich besser. Durch eine überzeugende kämpferische Leistung konnte ein Rückstand aufgeholt werden und man konnte schließlich 3 Punkte mit nach Hause nehmen. Auf der heimischen Löwenkampfbahn konnte schließlich auch der TUS Badbergen mit 2:0 besiegt werden.
In einem äußerst körperbetontem Spiel gewann man schließlich auch mit 0:1 gegen den Aufsteiger aus Voltlage.

In besonderer Weise wird das Spiel vom vergangenen Samstag in Erinnerung bleiben, wo man auf dem heimischen Schulsportplatz gegen den SC Quakenbrück antrat.
Dort entwickelte sich schon nach kurzer Zeit ein sehr unsportliches Spiel. Quakenbrück ging zunächst in Führung. Doch nur wenig später konnte Dirk Kowalski nach schönem Zusammenspiel mit Gerhard Hallermann den Ausgleich erzielen. Die Gäste reagierte nun auf Merzens Balleroberungen mit äußerst unfairen Mitteln, wie üblem Nachtreten oder Beleidigungen. So dauert es nicht lange, bis der Schiedsrichter die erste rote Karte zücken musste. Daraus zog der Gegner allerdings keine Konsequenzen und behielt die vorherige Spielweise bei. Nur wenig später folgte schließlich die zweite rote Karte, wiederum wegen Beleidigung. Den Höhepunkt erreichte das Spiel schließlich, als es kurz vor der Halbzeit durch den Schiedsrichter unterbrochen werden musste, um wieder Ruhe ins Spiel zu bringen.
In der zweiten Halbzeit hatte sich die anfängliche Aggressivität überwiegend gelegt. Dirk Kowalski konnte noch zwei weitere Tore erzielen. Merzen hätte allerdings die deutliche Überzahl besser nutzen müssen.

Autor

Florian Schrader

145 Punkte

Beiträge dieser Person