Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Siegreiche Schlammschlacht im Pottebruch

04.11.2013 19:32 Uhr | 3. Herren | 1186 x gelesen

m vergangenen stürmischen Sonntag machte sich Merzens Dritte auf zum Auswärtsspiel gegen die Spielvereinigung Fürstenau. Nach dem verlorenen Spiel gegen Gehrde am vorherigen Spieltag, war dieses Spiel richtungsweisend für die Mannschaft. Trainer Ludger Plog schwor die Mannschaft darauf ein, sich kämpferisch und energisch am Ball zu zeigen, Nur so könne man in der Tabelle eine Tendenz nach oben erreichen. Da Fürstenau nur einen Platz vor Merzen stand, versprach die Partie spannend zu werden.

Gleich zu beginn machte Merzen Tempo und erspielte sich einige gute Chancen. Fürstenau gelang eher langsam ins Spiel, konnte die erspielte Chancen besser nutzen. Nach einem unglücklich abgefälschten Ball kam es zur 1:0 Führung für die Gastgeber. Entschlossen diesen Rückstand wieder aufzuholen, kämpfte Merzen weiter um jeden Ball. Dieser Einsatz wurde nur fünf Minuten später mit dem Ausgleich belohnt. nach schöner Kopfballvorlage von Christian Kruse traf Frank Brüwer in lange Eck. Der einsetzende Starkregen erschwerte die Bedingungen auf beiden Seiten und es beim 1:1 Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit schoss sich Merzen mit dem "Tor des Monats" in die Führung. Libero Patrick Küthe verwandelt einen Freistoß kurz vor der Mittellinie mit einem langen Ball, der direkt ins lange Eck des reagierenden Torhüters flog. Doch nun war Fürstenau wieder am Zug und verwandelt die einzige Chance in der Halbzeit zum Ausgleichstreffer. Hier zeigte sich wieder die typische Merzener Nachlässigkeit nach einer Führung. Doch nun trotze die Mannschaft nicht nur dem Gewitter und erspielte sich eine Chance nach der anderen. Doch leider war niemand in der Lage einen effektiven Nutzen zu ziehen. So erlöste ein Elfmeter, der sicher von Dirk Kowalski verwandelt wurde, die Merzener. Die Führung konnte schließlich bis zum Schluss gehalten werden, sodass drei Punkte verdient mit nach Hause genommen werden konnten.

Dieses solide Leistung gilt es auch am kommenden Samstag gegen Bippen zu zeigen. Anstoß ist um 15:00 in Merzen.

Autor

Florian Schrader

145 Punkte

Beiträge dieser Person